Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Verbesserung der Lebensqualität durch Asthmaschulung


Autor/in:

Riel, B.; Fischer, S.; Lecheler, Josef [u. a.]


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Prävention und Rehabilitation, 2000, 12. Jahrgang (Heft 3), Seite 91-98, München-Deisenhofen: Dustri, ISSN: 0937-552X


Jahr:

2000



Abstract:


Eine Asthmaschulung soll neben einem kurzfristigen Effekt zu einer Verbesserung der Lebensqualität führen und eine langanhaltende Verhaltensänderung bewirken. In der Studie wurden 81 Kinder, die 1995 im Asthmazentrum geschult wurden (geschulte Kinder), mit 81 Kindern, die 1997 das Asthmazentrum besuchten (ungeschulte Kinder) verglichen.

Die Untersuchung erfolgte retrospektiv über einen Zeitraum von 2 Jahren. Deutliche Unterschiede (geschulte, ungeschulte Kinder) finden sich bei den Schulfehlzeiten (5, 2 Tage, 11,4 Tage), den Arztbesuchen wegen Asthmaanfällen (0,65, 4,83) und den Krankenhausliegetagen (0,54 Tage, 1,67 Tage). Innerhalb von 2 Jahren kommt es in der 1995 geschulten Gruppe, unabhängig von der Therapie, zu einer signifikanten Besserung des Asthmas um einen Schweregrad (Median von 2 auf 1). Eine Asthmaschulung führt zu deutlich weniger Schulfehlzeiten, Arztbesuchen wegen Asthmaanfällen und Krankenhausliegetagen. Der Krankheitsverlauf, gemessen am Asthmaschweregrad, wird günstig beeinflusst. Eine Asthmaschulung führt kurz- und langfristig zu einer Besserung der subjektiv empfundenen Lebensqualität.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Improvement of the quality of life by asthma training


Abstract:


In addition to the short-term effect of an improvement of the quality of life, asthma training should bring about a long-term improvement of behaviour. In our study 81 children, who had been trained in 1995 in an asthma centre (trained children), were compared to 81 children who visited the asthma centre in 1997 (untrained children).

The investigation was carried out retrospectively over a period of 2 years. Clear differences (trained vs untrained children) were to be found in the amount of absences from school (5.2 days, 11.4 days), the visits to the doctors (0. 65, 4.83) and the hospitalization days (0.54, 1.67). During the two years a significant improvement of the asthma, independent of therapy, amounted to one point less of severity (mean from 2 to 1). Asthma training leads to clearly fewer absences from school, visits to the doctor and hospitalization days. The course of the illness, measured by asthma severity grade, can be influenced favourably. Asthma training leads to a short-term and long-term improvement of the subjectively experienced life quality.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Prävention und Rehabilitation
Homepage: https://www.dustri.com/nc/de/deutschsprachige-zeitschriften/...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0115/2984


Informationsstand: 05.04.2001

in Literatur blättern