Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Wenn Zahlen plötzlich fremd sind


Autor/in:

Claros-Salinas, Dolores


Herausgeber/in:

hw-studio weber


Quelle:

Not, 2010, 19. Jahrgang (Heft 2), Seite 34-35, Leimersheim: hw-studio weber, ISSN: 1616-2234


Jahr:

2010



Abstract:


Störungen im Umgang mit Zahlen, insbesondere Beeinträchtigungen rechnerischer Fähigkeiten, so genannte Akalkulien, müssen vor allem während einer beruflichen Rehabilitation sorgfältig untersucht werden - spezielle Therapie führt dabei zu nachhaltigen Leistungsverbesserungen.

Die Autorin beschreibt die computergestützte Akalkulie-Therapie und legt anhand eines Beispiels dar, dass damit beachtliche Erfolge zu verzeichnen sind. Die Nachhaltigkeit der Therapie ist bewiesen, so dass sie ein wirksames Instrument sein kann, um Menschen mit einer Hirnschädigung zurück in ihren ursprünglichen Beruf zu bringen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Fachmagazin NOT
Homepage: http://not-online.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0113/7941


Informationsstand: 26.04.2010

in Literatur blättern