Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Teilhabe am Arbeitsleben

Arbeit und Beschäftigung für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen



Autor/in:

Kubny-Lüke, Beate


Herausgeber/in:

Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V. (DVE)


Quelle:

Ergotherapie und Rehabilitation, 2003, 42. Jahrgang (Heft 8), Seite 6-16, Idstein: Schulz-Kirchner, ISSN: 0942-8623


Jahr:

2003



Abstract:


Der Artikel basiert auf dem Projekt Bestandsaufnahme zur Rehabilitation psychisch kranker Menschen, das von der Aktion Psychisch Kranke (APK) 2000-2003 im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit durchgeführt wurde (Rehaprojekt).

Die derzeitige Arbeits- und Beschäftigungssituation psychisch kranker und behinderter Menschen wird beschrieben, Strukturprobleme des aktuellen Rehabilitationssystems werden aufgezeigt und Leitlinien für eine personenzentrierte, bedarfsorientierte Rehabilitation vorgestellt.

Ziel ist es, eine Teilhabe an Arbeit und Beschäftigung für psychisch kranke und behinderte Menschen zu ermöglichen, bei der sowohl die individuellen Fähigkeiten und Einschränkungen der Betroffenen als auch ihre Neigungen und Interessen berücksichtigt werden.

Es wird dargestellt, wie Ergotherapie den Rehabilitations- und Eingliederungsprozess unterstützt und begleitet. Des Weiteren werden Handlungsfelder der Rehabilitation und Eingliederung umrissen, die die Ergotherapie für sich in Zukunft erschließen kann.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Participation in Work


Abstract:


The article presents the project 'Survey of Rehabilitation for the Mentally Ill', which was carried out by the 'Action Group for the Mentally Ill' 2000-2003 under the auspices of the Federal Employment Ministry.

The present work and employment situation for mentally ill and handicapped people is described, structural problems of the current rehabilitation system are pinpointed and guidelines are presented which would create a more people-orientated, need-related system. The goal is to facilitate the participation of the mentally ill and handicapped in work and employment taking into consideration their individual abilities and limitations as well as ther inclinations and interests.

The article describes how occupational therapy supports and accompanies the process of rehabilitation and integration. In addition, areas of rehabilitation and integration are highlighted where occupational therapy could expand its activities in the future.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Ergotherapie und Rehabilitation
Homepage: https://www.skvdirect.de/ergotherapie-und-rehabilitation/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0082/3331


Informationsstand: 10.11.2003

in Literatur blättern