Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Von der Konzeption zum Projekt

EQUAL - Projekt Berufsausbildungswerk Mittelhessen - BAW Mittelhessen - und Reha-Ausbildungsnetzwerk Mittelhessen - R-BAN



Autor/in:

Jung, Hans-Jürgen


Herausgeber/in:

LERNEN FÖRDERN - Bundesverband zur Förderung von Menschen mit Lernbehinderungen e.V.


Quelle:

Lernen fördern, 2008, 18. Jahrgang (Sonderheft), Seite 56-57, Stuttgart: Eigenverlag, ISSN: 0720-8316


Jahr:

2008



Abstract:


Hans-Jürgen Jung stellt das Berufsausbildungswerk Mittelhessen (BAW Mittelhessen) sowie das Reha-Ausbildungsnetzwerk Mittelhessen (R-BAN) vor. Durch den Sprechen-Hören-Lernen Fördern, Landesverband Hessen 2005 initiiert, sollen beide Programme die Chancen der Jugendlichen auf ihrem Weg in eine Ausbildung oder Arbeit verbessern.

Das Berufsausbildungswerk Mittelhessen ist ein Ausbildungsnetzwerk, das im Raum Marburg, Limburg, Gießen und Wetzlar angesiedelt ist und mit dem Landesverband kooperiert. Junge Menschen bis 25 Jahre mit den unterschiedlichsten Problemen werden in mehr als 30 Berufen ausgebildet. Dabei setzt sich die Ausbildung sowohl aus einem betrieblichen Teil als auch einem berufsschulischen Teil ohne sonderpädagogische Förderung zusammen.

Das Reha-Berufsausbildungsnetzwerk Mittelhessen hingegen hat seinen Schwerpunkt auf junge Menschen mit Lernbehinderungen gelegt und bildet diese wohnortnah aus. Die sozialpädagogische Begleitung und den Förderunterricht übernehmen die Ausbildungs- und Beschäftigungsgesellschaften in der Region Limburg, Wetzlar, Gießen und Marburg. Unterstützt wird das Modellprojekt durch die Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit. Mittlerweile haben beide Projekte das dritte Ausbildungsjahr erreicht und sind gut angenommen worden. Der Erfolg der beiden spricht für sich.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


LERNEN FÖRDERN
Homepage: https://lernen-foerdern.de/publikationen/zeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0077/6887


Informationsstand: 02.12.2008

in Literatur blättern