Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Stenografieren mit acht Punkten trotz moderner Medien ... Ein Bericht über den beruflichen Alltag eines Parlamentsstenografen


Autor/in:

Geißler, Anja


Herausgeber/in:

Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. (DVBS); Deutsche Blindenstudienanstalt e.V. (blista)


Quelle:

horus, 2018, 82. Jahrgang (Heft 3), Seite 140-143, Marburg: DVBS, ISSN: 0724-7389


Jahr:

2018



Link(s):


Link zu dem Beitrag (HTML)


Abstract:


Die Autorin arbeitet im rheinland-pfälzischen Landtag als Stenografin im Sitzungsdokumentarischen Dienst. Mit diesem Bericht über ihren beruflichen Alltag möchte sie belegen, dass die Stenografie auch noch in der heutigen Zeit trotz Computer und digitaler Aufzeichnungsgeräte einen großen Sinn hat.

Zuerst berichtet sie von ihrer schulischen Laufbahn, woraufhin sie die Vielschichtigkeit ihres Berufs schildert und auf spezielle Anforderungen aufgrund ihrer Blindheit eingeht. Bei ihrer Tätigkeit arbeitet sie mit der Blindenschrift, die sie auf einem elektronischen Notizgerät mit acht Tasten erzeugt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


horus - Marburger Beiträge
Homepage: https://www.dvbs-online.de/index.php/publikationen/horus

Die Fachzeitschrift erscheint viermal jährlich in Schwarzschrift, Blindenschrift und als 'horus digital' auf CD.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0073/0123


Informationsstand: 11.01.2019

in Literatur blättern