Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Neue berufsbegleitende Weiterbildungen für Reha-Fachkräfte erfolgreich angelaufen


Autor/in:

Nagel, Jürgen


Herausgeber/in:

Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. (DVBS); Deutsche Blindenstudienanstalt e.V. (blista)


Quelle:

horus, 2018, 80. Jahrgang (Heft 2), Seite 89-91, Marburg: DVBS, ISSN: 0724-7389


Jahr:

2018



Link(s):


Link zu dem Beitrag (HTML)


Abstract:


Der Mangel an Rehabilitationsfachkräften ist groß und nimmt potenziell weiter zu. Gleichzeitig sind die Kosten der bisher nur in Vollzeit angebotenen Weiterbildung hoch und müssen in der Regel von den Auszubildenden selbst getragen werden. Somit haben Expertinnen und Experten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Konzepte und Standards für ein neues, berufsbegleitendes Qualifizierungskonzept für die Rehabilitationsfelder Low Vision (LV), Orientierung und Mobilität (O&M) und lebenspraktische Fähigkeiten (LPF) entwickelt. Seit 2017 werden die neuen, berufsbegleitenden Weiterbildungen erfolgreich von der Rehabilitationseinrichtung der blista (RES) in Kooperation mit dem Institut IRIS in die Praxis umgesetzt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


horus - Marburger Beiträge
Homepage: https://www.dvbs-online.de/index.php/publikationen/horus

Die Fachzeitschrift erscheint viermal jährlich in Schwarzschrift, Blindenschrift und als 'horus digital' auf CD.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0073/0117


Informationsstand: 30.08.2018

in Literatur blättern