Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Geschützte Abteilungen in Betrieben

Ein altes, neues Modell?



Autor/in:

Schöneich, A.


Herausgeber/in:

Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. (bvkm)


Quelle:

Das Band, 1994, 24. Jahrgang (Heft 2), Seite 8-9, Düsseldorf: Eigenverlag, ISSN: 0170-902X


Jahr:

1994



Abstract:


In der DDR gab es für viele Behinderte die Möglichkeit, in sogenannten geschützten Abteilungen in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes zu arbeiten. Das Land Brandenburg hat dieses Instrument der beruflichen Eingliederung behinderter Menschen erhalten.

Der Artikel beschreibt kurz, warum und wie die Hauptfürsorgestelle in Brandenburg die geschützten Abteilungen gefördert hat, und er stellt die Vorteile dieser Arbeitsform dar.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Das Band
Homepage: https://bvkm.de/ueber-uns/unsere-magazine/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0071/928


Informationsstand: 21.07.1994

in Literatur blättern