Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Ambulante und stationäre orthopädische Rehabilitation

Ergebnisse einer Studie zum Vergleich der Behandlungsergebnisse und Kosten



Autor/in:

Bürger, Wolfgang; Dietsche, Stefan; Koch, Uwe [u. a.]


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Die Rehabilitation, 2002, 41. Jahrgang (Heft 2/3), Seite 92-102, Stuttgart: Thieme, ISSN: 0034-3536


Jahr:

2002



Abstract:


Der Artikel stellt zentrale Ergebnisse eines Wirksamkeits- und Kostenvergleichs zwischen verschiedenen Formen der (ganztägigen) ambulanten und stationären orthopädischen Rehabilitation vor. Diese Ergebnisse wurden im Rahmen eines umfassenden Evaluationsvorhabens im Auftrag der Spitzenverbände der gesetzlichen Kranken- und Rentenversicherung gewonnen, mit dem die Versorgungsqualität verschiedener rehabilitativer Versorgungsformen untersucht werden sollte.

Der Wirksamkeitsvergleich umfasst u.a. eine längsschnittliche Beobachtung der Veränderung verschiedener somatischer, psychosozialer und sozialmedizinischer Erfolgsparameter bis ein Jahr nach Beendigung der Rehabilitation sowie Erfolgsbewertungen aus der Perspektive von Patienten, Rehabilitationsmedizinern und niedergelassenen Ärzten. Die Kostenschätzungen wurden auf der Grundlage der Tagessätze sowie Erhebungen von Krankenkassen- und Rentenversicherungsdaten vorgenommen.

Die Ergebnisse zeigen eine weitgehende Übereinstimmung der Wirksamkeit und Bewertungen der untersuchten Versorgungsformen bei vergleichbaren Patientengruppen. Dabei ergeben sich keine Hinweise auf eine schlechtere Versorgungsqualität in den ambulanten Rehabilitationseinrichtungen. Gleichzeitig deuten die ökonomischen Analysen darauf hin, dass ambulant durchgeführte Rehabilitationsverfahren bei Vergleichbarkeit der Leistungen, behandelten Patienten und erzielten Ergebnissen kostengünstiger sind als stationäre Verfahren.

Wenn ambulante Rehabilitation in der Qualität wie in den hier untersuchten Zentren angeboten wird, stellt sie diesen Erhebungen zufolge eine Alternative oder Ergänzung zur stationären Rehabilitation zumindest für die Teilgruppen von Versicherten dar, die sowohl ambulant als auch stationär rehabilitativ behandelt werden können.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Outpatient and Inpatient Orthopaedic Rehabilitation

Results of a Study Comparing Outcome and Costs

Abstract:


The article presents the main results of a study comparing effectiveness and costs of various all-day outpatient and inpatient forms of orthopaedic rehabilitation. The results were obtained within the scope of a comprehensive evaluation programme commissioned by the federation of health (VdAK) and pension insurance institutes (VDR).

The purpose of this evaluation was to examine the quality of different types of rehabilitation care. The comparison of efficiency comprises a longitudinal follow-up of various somatic, psychosocial and occupational reintegration parameters up to one year after rehabilitation as well as efficiency assessments from the perspective of patients and physicians in rehabilitation centres and general practice. The costs are estimated on the basis of data from health and pension insurance funds.

The results show a large correspondence of the results and assessments in the different forms of rehabilitation care for comparable patient groups. There are no indications of a lower level of care quality in outpatient rehabilitation, while economic analyses show a higher cost effectiveness in outpatient treatment with comparable treatment, patients and results.

These findings suggest that outpatient care, offered on the same quality level as in the examined rehabilitation centres, is to be considered as an alternative or complement to inpatient care at least for those patients who can be treated in both the outpatient and inpatient setting.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Die Rehabilitation - Zeitschrift für Praxis und Forschung in der Rehabilitation
Homepage: https://www.thieme.de/de/rehabilitation/profil-1887.htm

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0063/3405


Informationsstand: 20.08.2002

in Literatur blättern