Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Gestern Inklusion, heute Digitalisierung - Zusammenführen, was zusammengehört?


Autor/in:

Vollmer, Kirsten


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. (BAG BBW)


Quelle:

Die Berufliche Rehabilitation, 2019, 33. Jahrgang (Heft 3), Freiburg: Lambertus, ISSN: 0931-0889


Jahr:

2019



Abstract:


Der Beitrag beleuchtet, ausgehend von der Diagnose, dass Digitalisierung auch und nicht zuletzt ein (weiteres) Schlagwort in der beschleunigten Abfolge des Aufstiegs und der Ablösung gesellschafts- und bildungspolitischer Leitbegriffe ist, die Folgen von Hypes. Er skizziert für die (Leit-)Idee Inklusion, wie sich diese seit ihrer begrifflichen 'Adoption' aus der soziologischen Systemtheroei Luhmanns zu einem normativ besetzten Leitbegriff und allgegenwärtigen Schlagwort bei gleichzeitig wachsender inhaltlicher Unklarheit entwickelte.

Die problematischen 'Nebenwirkungen' dieses Prozesses werden beschrieben und auf Grundlage dieser Beobachtungen das Anliegen begründet, die beiden Leitvorstellungen Inklusion und Digitalisierung mit Blick auf das (eigentliche) Ziel beruflicher Bildung von behinderten Menschen zusammenzuführen: die Teilhabe von behinderten Menschen an Beruflicher Bildung und Arbeit und durch Berufliche Bildung und Arbeit.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Die Berufliche Rehabilitation - Zeitschrift zur beruflichen und sozialen Teilhabe
Homepage: https://www.bagbbw.de/verband/fachzeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0062/0355


Informationsstand: 07.01.2020

in Literatur blättern