Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Sozial-emotionale Kompetenz in der beruflichen Bildung bei jungen Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen: Diagnostik und Förderung

Ein Beitrag zu einem EU-Innovationsprojekt



Autor/in:

Bergmann, Anette; Künemund, Martin; Schütz, Astrid [u. a.]


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. (BAG BBW)


Quelle:

Die Berufliche Rehabilitation, 2018, 32. Jahrgang (Heft 4), Seite 297-308, Freiburg: Lambertus, ISSN: 0931-0889


Jahr:

2018



Abstract:


Das Projekt wird von der Europäischen Kommission als Erasmus+ Projekt gefördert. Es startete im Herbst 2017 und wird im Sommer 2020 beendet werden. Das Projekt SEC4VET orientiert sich an den wesentlichen Elementen eines modernen Leitbildes der Berufsbildung von Menschen mit Behinderung: Inklusion, Teilhabe, Selbstbestimmung, Empowerment, Chancengleichheit, Barrierefreiheit, Partizipation sowie das Denken und Handeln in Bildungsnetzwerken.

Die Diskussionen um die Fähigkeiten für das 21. Jahrhundert - the 21st century skills - fokussieren in der Regel auf die digitalen Kompetenzen. Ganz bewusst ergänzen wir diese wichtige Diskussion um Hinweise auf die Weiterentwicklung sozial-emotionaler Kompetenzen. Das Projekt geht von der hohen Bedeutung sozial-emotionaler Kompetenzen im Prozess der beruflichen Rehabilitation aus.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Social-emotional competences in Vocational Education in young people with cognitive impairments: Diagnosis and promotion

A contribution to an EU innovation project

Abstract:


The project is funded by the European Commission as an Erasmus+ project. It started in the fall of 2017 and will be completed in the summer of 2020. The project SEC4VET is based on the essential elements of a modern vision of the vocational training of people with disabilities: inclusion, participation, self-determination, empowerment, equal opportunities, accessibility, participation as well as thinking and acting in education networks.

21st Century skills debates tend to focus on digital literacy. We deliberately supplement this important discussion with references to the further development of social-emotional competencies. The project is based on the high importance of social-emotional competencies in the process of vocational rehabilitation.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Die Berufliche Rehabilitation - Zeitschrift zur beruflichen und sozialen Teilhabe
Homepage: https://www.bagbbw.de/verband/fachzeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0062/0346


Informationsstand: 14.10.2019

in Literatur blättern