Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die Rolle des Sozialpädagogischen Leiters - Organisationsentwicklung im sozialpädagogischen Bereich eines Berufsbildungswerkes


Autor/in:

Dreisbach, Dieter


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke e.V. (BAG BBW)


Quelle:

Berufliche Rehabilitation, 1992, 6. Jahrgang (Heft 2), Seite 2-18, Freiburg im Breisgau: Lambertus, ISSN: 0931-0889


Jahr:

1992



Abstract:


Einführend erläutert der Verfasser die Situation zur Gründerzeit der Berufsbildungswerke und weist darauf hin, dass das Führungspersonal dieser Einrichtungen sich nicht unbedingt aus pädagogisch geschultem Personal zusammensetzte. Auch heute noch bestehen Defizite vor allem im Ausbildungsbereich.

Innerhalb der Berufsschulen und Sonderberufsschulen stießen Vertreter einer antiautoritär orientierten Pädagogik oft auf Ablehnung. Um pädagogische Arbeit in Rehabilitationseinrichtungen effektiv zu gestalten, müssen die drei Aspekte Struktur, Kompetenz und Delegation berücksichtigt werden. Unter Struktur ist zu verstehen, dass neben offiziellen äußeren Ablaufformen auch inoffizielle innere Ablaufformen existieren, die zu einer Gefahr werden können. Die Kompetenz betrifft die Leitung einer solchen Einrichtung, die über eine fachliche Kompetenz und nicht eine Weisungskompetenz verfügen muss.

Veränderungen der Delegation sind nach Ansicht des Verfassers problematisch, wenn sie sich nicht auf alle Ebenen auswirken. Abschließend werden Reformen verlangt, die darauf abzielen, beispielsweise Aus- und Umsiedler sowie Angehörige muslimischen Glaubens besser zu integrieren. Weiterhin wird eine Neuordnung der Briefe im Hinblick auf Behinderte gefordert, damit auf diesem Wege die groben Unterschiede zwischen Behinderten und Nichtbehinderten abgebaut werden können. Auch ein Sozialtraining für die Mitarbeiter, nicht nur für die Auszubildenden, wird gefordert.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Berufliche Rehabilitation - Beiträge zur beruflichen und sozialen Teilhabe junger Menschen mit Behinderungen
Homepage: https://www.bagbbw.de/verband/publikationen/fachzeitschrift/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0062/0012


Informationsstand: 24.06.1992

in Literatur blättern