Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Zuständigkeitserklärung nach den §§ 14 ff. SGB IX n. F.

Auswirkungen auf die Arbeit der Integrationsämter



Autor/in:

Koch, Stella


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Behindertenrecht, 2018, 57. Jahrgang (Heft 6), Seite 137-142, München: Boorberg, ISSN: 0341-3888


Jahr:

2018



Abstract:


Der Gesetzgeber verfolgte bereits mit der Vorschrift §14 SGB IX a. F. den Zweck, die Gewährung von Leistungen zur Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen zu beschleunigen. Durch die nunmehr durch das BTHG neu eingeführten §§ 14 ff. SGB IX soll die Verfahrensbeschleunigung bei der Bedarfsfeststellung und der Leistungserbringung weiter vorangebracht werden.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) hat sich insoweit ihrem veröffentlichten Arbeitsentwurf der Gemeinsamen Empfehlung 'Reha-Prozess' vom 26.3.2018 (GE RPZ der BAR) mit den geänderten Vorschriften auseinandergesetzt. Der Arbeitsentwurf berücksichtigt lediglich in verschiedenen Teilbereichen die 'Sonderrolle', die das Integrationsamt innehat. Die Stellungnahme befasst sich daher in umfassender Weise mit der Frage, wie sich die neuen Vorschriften der §§14 ff. SGB IX auf die Arbeit der Integrationsämter auswirkt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


§ 14 SGB IX Leistender Rehabilitationsträger
§ 14 SGB IX a. F. Zuständigkeitsklärung
Gemeinsame Empfehlung Reha-Prozess




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Behindertenrecht - Fachzeitschrift für Fragen der Rehabilitation
Homepage: https://www.boorberg.de/3413888

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0059/0317


Informationsstand: 09.01.2019

in Literatur blättern