Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Rechtsgrundlagen und Aufgaben der Bezirksrehabilitationsstellen (-zentren) der ehemaligen DDR und ihre Umbildung in Hauptfürsorgestellen


Autor/in:

Kraus, Rudolf


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Behindertenrecht, 1993, 32. Jahrgang (Heft 6), Seite 125-132, München: Boorberg, ISSN: 0341-3888


Jahr:

1993



Abstract:


In der Bundesrepublik und in der DDR entwickelten sich im Aufgabenbereich der Rehabilitation die Rechtsgrundlagen, Strukturen und Zielvorstellungen unterschiedlich. Die Modalitäten der Vereinigung der beiden deutschen Staaten haben nicht nur die Rechtsgrundlagen sondern auch die Strukturen der Rehabilitation in den östlichen Bundesländern grundlegend verändert.

Als Beitrag zum besseren Verständnis dieser Umstellungsprozesse werden die Aufgaben und Strukturen eines Teilbereichs der Reha-Administration der DDR: der Bezirksrehabilitationsstellen und -zentren, vorgestellt und ihre Umbildung in Hauptfürsorgestellen erläutert.

[Aus: Autorenreferat]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Behindertenrecht - Fachzeitschrift für Fragen der Rehabilitation
Homepage: https://www.boorberg.de/3413888

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0059/0157


Informationsstand: 04.03.1994

in Literatur blättern