Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Gewusst wie: Datenschutz


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH)


Quelle:

ZB Zeitschrift: Behinderte Menschen im Beruf, 2008, Heft 4, Seite 13, Wiesbaden: Universum, ISSN: 1433-4089


Jahr:

2008



Link(s):


Link zu dem Beitrag (HTML).
Link zu ZB 4/2008: 'Betriebliches Eingliederungsmanagement' (PDF, 6,90 MB).


Abstract:


Das Betriebliche Eingliederungsmanagement kann nur gelingen, wenn die Beschäftigten überzeugt sind, dass es sich dabei um ein faires Verfahren handelt, bei dem alle Möglichkeiten zum Erhalt eines Arbeitsplatzes geprüft werden.

Grundsätzlich unterliegen die Daten über beispielsweise Fehlzeiten, die Krankheitsursachen sowie den aktuellen Gesundheitszustand dem Datenschutz. Die für das Betriebliche Eingliederungsmanagement benötigten Daten sind beim Betroffenen selbst einzuholen. Müssen Daten bei Dritten erhoben werden, ist eine schriftliche Einwilligung des Betroffenen zwingend erforderlich.

Die Einwilligungserklärung sollte sehr sorgfältig formuliert werden und der Betroffene von der Datenerhebung umfassend informiert sein.

Die Weitergabe von Daten muss ebenfalls von einer Einwilligung gedeckt sein, sogar innerhalb eines Integrationsteams. Ob und wie lange die Unterlagen und Daten aufzubewahren sind, ist rechtlich nicht festgelegt.

In die Personalakte gehören allerdings nur die Eckdaten des Verfahrens, besonders geschützte Daten wie Gutachten gehören hingegen nicht in die Personalakte. Diese Unterlagen können beispielsweise nach Ablauf einer vereinbarten Zeit an den Betroffenen ausgehändigt oder vernichtet werden.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


ZB Behinderung & Beruf (ZB online)
Homepage: https://www.integrationsaemter.de/ZB/258c62/index.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0055/6937


Informationsstand: 21.01.2009

in Literatur blättern