Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Ausbildungsinitiative E.ON - Mehr Mobilität und Flexibilität gefragt

Interview



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH)


Quelle:

ZB Zeitschrift: Behinderte Menschen im Beruf, 2001, Heft 3, Seite 14-15, Wiesbaden: Universum, ISSN: 1433-4070


Jahr:

2001



Abstract:


Das Interview der ZB mit Dr. Manfred Krüper vom Vorstand Personal des E.ON-Konzerns und mit dem Konzernschwerbehindertenvertreter Klaus Habel befasst sich mit den Chancen für einen Berufseinstieg von behinderten Jugendlichen in der heutigen Zeit, die durch Globalisierung, Fusion und Rationalisierung geprägt ist. Mit der Ausbildungsinitiative für schwerbehinderte Jugendliche möchte E. ON dem Trend der Verschlechterung dieser Chancen entgegenwirken.

Es werden u.a. die Fragen behandelt, in welchen Bereichen der E. ON-Konzern behinderte Jugendliche ausbildet und an wen sich die Ausbildungsinitiative konkret richtet, woran es lag, dass die 100 Ausbildungsplätze des Konzerns für behinderte Jugendliche in den letzten Jahren bei weitem nicht voll in Anspruch genommen wurden und welchen Beitrag zur Förderung der Ausbildungsinitiative die Schwerbehindertenvertretungen leisten können. Am Ende des Interviews ist eine Kontaktadresse für interessierte Jugendliche angegeben.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


ZB Behinderung & Beruf (ZB online)
Homepage: https://www.integrationsaemter.de/ZB/258c62/index.html

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0055/1234


Informationsstand: 06.11.2001

in Literatur blättern