Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Arbeitsmedizinische Berufskunde: Gewerbeordnung


Autor/in:

Dostal, Werner


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Arbeitsmedizin Sozialmedizin Umweltmedizin (ASU), 2004, 39. Jahrgang (Heft 2), Seite 95-98, Stuttgart: Gentner, ISSN: 0944-6052


Jahr:

2004



Abstract:


Für viele Arbeitsmediziner war der Arbeitsschutz immer eng mit der Gewerbeordnung (GewO) verknüpft. Dabei wurde aber bereits früher häufig übersehen, dass in diesem Gesetz Fragen des Arbeitsschutzes immer nur einen Teilbereich darstellten. Mittlerweile hat die Gewerbeordnung jedoch in den letzten Jahren ihre Bedeutung weitgehend verloren, da eine Vielzahl von ursprünglichen Regelungen entweder aufgehoben oder in andere Gesetze übernommen worden ist. Dies gilt auch für den Arbeitsschutz, nachdem mit der Novellierung zum 1. Januar 2003 die den Arbeitsschutz betreffenden Regelungen in das Arbeitsschutzgesetz übertragen wurden.

Der Autor stellt den heute gültigen aktuellen Stand der in der Gewerbeordnung verbliebenen Regelungen zusammenfassend dar. Dabei beschreibt er zunächst die Entwicklung der Gewerbeordnung, gibt anschließend eine genauere Definition des Begriffs GEWERBE und geht auf besondere Genehmigungen und Verpflichtungen der Gewerbetreibenden sowie auf die Punkte Transparenz, Gewerbeuntersagungsgründe, Gewerbezentralregister, Gewerbesteuer, Arbeitsschutz und Gewerbeaufsicht ein. Der Autor schließt mit einem kurzen Ausblick auf die mögliche zukünftige Entwicklung der Gewerbeordnung.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


ASU - Zeitschrift für medizinische Prävention
Homepage: https://www.asu-arbeitsmedizin.com/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0026/0005


Informationsstand: 24.03.2004

in Literatur blättern