Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Psychisch kranke Arbeitnehmer:Prozess und Resultate eines Forschungsprojektes


Autor/in:

Baer, Niklas; Bachmann, Kurt; Keller, Ines [u. a.]


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Schweizerische Zeitschrift für Psychiatrie und Neurologie, 2017, 17. Jahrgang (Heft 02), Seite 4-8, Neuhausen am Rheinfall, Schweiz: Rosenfluh, ISSN: 1661-2051


Jahr:

2017



Link(s):


Link zu dem Beitrag (PDF | 156 KB)


Abstract:


Unternehmen tragen die ökonomische Hauptlast bei psychisch kranken Mitarbeiter*innen. Denn die Folgekosten psychischer Krankheiten übersteigen die arbeitsbezogenen Behandlungskosten.

Die OECD hatte in ihrer Analyse der Schweiz 2014 gezeigt, dass unser Land über sehr viele Ressourcen verfügt,um psychisch bedingte Arbeitsunfähigkeiten zu bewältigen. Die Umsetzung ist jedoch schwierig. Um Sensibilisierungsprozesse und wirksamere Interventionen im Bereich Arbeit und psychische Krankheit einzuleiten, bedarf es deshalb einer intensiven Unterstützung und Zusammenarbeit aller beteiligten Akteure.

Der Beitrag gibt Hinweise darauf, was bei der Bewältigung beachtet werden könnte.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Psychiatrie & Neurologie
Homepage: https://www.rosenfluh.ch/psychiatrie-neurologie

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA7603


Informationsstand: 03.06.2020

in Literatur blättern