Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Vorbereitung hörgeschädigter Schüler auf Berufsausbildung und Studium - ein Konzept


Autor/in:

Nedden, Thomas; Große, Juliane


Herausgeber/in:

Deutsche Cochlear Implantat Gesellschaft e.V. (DCIG)


Quelle:

Schnecke, 2012, 23. Jahrgang (Nummer 77), Seite 14, Illertissen: Eigenverlag, ISSN: 1438-6690


Jahr:

2012



Abstract:


Die Stadtteilschule Hamburg-Mitte (ehemaliges Lohmühlen-Gymnasium) ist eine Schwerpunktschule für Schüler mit einer Hörbehinderung, die in der Nähe zum Hauptbahnhof liegt. Seit über vierzig Jahren integrieren wir Schüler, die aufgrund ihrer Hörbehinderung mit der Kommunikationssituation und der sozialen Integration in der Regelschule unzufrieden sind. In Norddeutschland sind wir die einzige Schule, die - den Bedürfnissen hörgeschädigter Schüler gerecht werdend - zum Abitur führt.

Im Normalfall haben wir in der Oberstufe mehr als fünf Schüler, die entweder nach der zehnten Klasse aus einer Hamburger Regelschule oder einem anderen Bundesland zu uns wechseln oder von der Elbschule (der Schule für Hören und Kommunikation) kommen. In der Mittelstufe richten wir bei Nachfrage in jeder Klassenstufe eine Integrationsklasse ein. [...]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Schnecke - Leben mit Cochlear Implant & Hörgerät
Homepage: https://www.schnecke-online.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA7001


Informationsstand: 22.11.2012

in Literatur blättern