Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Video-Somatographie: Eine Methode zur Planung von Arbeitsplätzen auch für Behinderte


Autor/in:

Bauer, W.; Lorenz, D.; Traut, L.


Herausgeber/in:

Rehabilitations-Technikum GmbH


Quelle:

Berufliche Eingliederung Behinderter, 1985, Heft 3, Seite 22-24, Esslingen-Zell: Eigenverlag, ISSN: 0177-7238


Jahr:

1985



Abstract:


Der Artikel stellt die Video-Somatographie als ein Verfahren zur Analyse von Mensch-Maschine-System vor. Der Vorteil liegt dabei in der Möglichkeit zur individuellen Gestaltung, weil der reale Mensch als Maßstab eingesetzt wird. Das ist besonders für die spezifischen Bedürfnisse Behinderter wichtig. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass der Konstrukteur seine alternativen Lösungen noch im Entwurfstadium testen kann, ohne dass aufwendige Modelle gebaut werden müssen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Das Erscheinen der Zeitschrift wurde im Jahr 1989 eingestellt.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA6791


Informationsstand: 10.08.2015

in Literatur blättern