Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Teilhabe für alle

Inklusion bedeutet gleiche Chancen, Pflichten und Aufgaben für Menschen mit und ohne Behinderungen



Autor/in:

Zinke, Claudia; Adler, Jörg


Herausgeber/in:

Bürgerhilfe Sozialpsychiatrie Frankfurt am Main e.V. - bsf


Quelle:

Treffpunkte - Frankfurter Zeitschrift für Gemeindepsychiatrie, 2011, Heft 2, Seite 9-13, Frankfurt am Main: Eigenverlag


Jahr:

2011



Link(s):


Link zu 'Treffpunkte' 2/2011 (PDF, 1,2 MB).


Abstract:


Eine inklusive Gesellschaft erfordert ein neues Denken und neue Konzepte. Inklusion zielt darauf ab, Sozialräume so zu gestalten, dass in ihnen Menschen mit und ohne Behinderung, gleichberechtigt leben können. 'Gleich' steht dabei nicht für 'identisch', sondern meint Unterstützungsleistungen, die dem individuellen Bedarf und der Lebenssituation von Menschen mit und ohne Behinderung angepasst sind.

[Aus: Einführung]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Treffpunkte - Frankfurter Zeitschrift für Gemeindepsychiatrie
Homepage: https://www.bsf-frankfurt.de/zeitschrift_treffpunkte/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA6480


Informationsstand: 18.07.2011

in Literatur blättern