Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen: Eine Bestandsaufnahme für die Soziale Arbeit


Autor/in:

Günther, Meike


Herausgeber/in:

Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI)


Quelle:

Soziale Arbeit, 2015, 64. Jahrgang (Heft 2), Seite 51-59, Berlin: Eigenverlag, ISSN: 0490-1606


Jahr:

2015



Abstract:


Die Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen der Vereinten Nationen setzt menschenrechtlich verbindliche Standards und wurde 2009 von der Bundesrepublik Deutschland ratifiziert. Die Konvention verpflichtet nicht nur die beigetretenen Staaten, sondern zwingt auch die Soziale Arbeit, ihre Angebote, Rahmenbedingungen, Zielgruppenansprachen und theoretischen Ausarbeitungen grundsätzlich zu überdenken und weiterzuentwickeln. Eine intersektionale Sicht auf Diskriminierungen und Lebenslagen, ein menschenrechtliches Modell von Behinderung und die Orientierung auf Teilhabehindernisse sind hierfür grundlegend.

[Aus: Autorenreferat]


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Abstract:


The United Nations' Convention on the Rights of Persons with Disabilities sets mandatory standards of human rights and was ratified by the Federal Republic of Germany in 2009. Thus it represents not only the states obligations and challenges. Also social work is requested to fundamentally rethink and develop its offers, frameworks, targeted groups and theoretical elaborations. An intersectional perspective on discrimination and life situations, a human rights mode) of disability and the orientation on participation barriers are specifically fundamental for this purpose.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK)




Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Soziale Arbeit - Zeitschrift für soziale und sozialverwandte Gebiete
Homepage: https://www.dzi.de/dzi-institut/verlag/soziale-arbeit/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA4389


Informationsstand: 06.07.2015

in Literatur blättern