Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Die Inanspruchnahme medizinischer Maßnahmen zur Rehabilitation: Die Sichtweise der Experten


Autor/in:

Barth, M.; Koch, Uwe; Wittmann, Werner W.


Herausgeber/in:

Verband Deutscher Rentenversicherungsträger (VDR)


Quelle:

Deutsche Rentenversicherung, 1989, Heft 8/9, Seite 514-530, Bad Homburg v. d. H.: WDV Wirtschaftsdienst, ISSN: 0012-0018


Jahr:

1989



Abstract:


Untersuchungseinheit:

Verschiedene Berufsgruppen.

Untersuchungsmethode:

Schriftliche Befragung mehrerer Berufsgruppen, niedergelassener Ärzte, Vertrauensärzte

Art der Daten: Forschungsdaten.

Auswertungsmethode:

Psychologische Entscheidungstheorie.

Tabellen:

Ergebnistabellen.

Medizinische Maßnahmen zur Rehabilitation der Rentenversicherungsträger werden grundsätzlich nur auf Antrag des Versicherten gewährt. Aus diesem Grunde ist die Untersuchung des Antragsverhaltens der Versicherten eine notwendige Voraussetzung sowohl für die Beurteilung der tatsächlichen Inanspruchnahme als auch der Wirksamkeit rehabilitativer Leistungen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Ueber-uns-...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA3398


Informationsstand: 01.05.1994

in Literatur blättern