Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Dysarthrie bei infantiler Cerebralparese (ICP) - In welchem Zusammenhang stehen Sprechstörung, Körperbehinderung und berufliche Teilhabe?


Autor/in:

Schölderle, Theresa; Staiger, Anja; Lampe, Renee [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik e.V. (dgs)


Quelle:

Forschung Sprache, 2014, 2. Jahrgang (Ausgabe 2), Idstein: Schulz-Kirchner


Jahr:

2014



Abstract:


Die infantile Cerebralparese (ICP) ist die häufigste neurologische Ursache für eine Körperbehinderung im Kindesalter. Neben der motorischen Beeinträchtigung, die Grundlage der Klassi?kation unterschiedlicher Subtypen ist (zum Beispiel spastische, dyskinetische ICP), umfasst das klinische Bild meist Störungen der Sensorik, Wahrnehmung und Kognition. Auch Beeinträchtigungen der Kommunikation, die vorwiegend durch Symptome einer Dysarthrie geprägt sind, treten bei den meisten Patienten auf. Die Sprechstörung, die häufig zu erheblichen Aktivitäts- und Teilhaberestriktionen führt, muss im Rahmen der komplexen Mehrfachbehinderung bei ICP und ihrer psychosozialen Folgen betrachtet werden.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract:

Abstract:


Cerebral palsy (CP) is the most prevalent neurological disorder and the major reason for physical disability in children. Besides the obligatory motor disorder, which the classification of CP-subtypes is based on (e.g., spastic, dyskinetic CP), the clinical picture covers sensory and perceptual im-pairments as well as cognitive limitations. Communicative restrictions are also very common in CP and mainly due to symptoms of dysarthria. Dysarthria, which often effects substantial restrictions of activi-ty and participation, has to be considered as part of a very complex clinical picture and should be analysed in relation to psychosocial consequences of the multiple disabilities in CP.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Forschung Sprache - E-Journal
Homepage: https://www.forschung-sprache.eu/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA2679


Informationsstand: 21.04.2015

in Literatur blättern