Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

DSB-Beratungsrichtlinie: Kostenübernahme bei Hörsystemen

Für Menschen mit Hörschädigungen, Hörakustikerinnen und Hörakustiker sowie Beraterinnen und Berater



Autor/in:

Böttges, Norbert


Herausgeber/in:

Deutscher Schwerhörigenbund e.V. (DSB)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2018, 6., vollständig überarbeitete Auflage, Version 6.1, 40 Seiten: PDF


Jahr:

2018



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 744 KB)


Abstract:


Nach wie vor sprechen Hörakustiker und Krankenkassen im Zusammenhang mit der Finanzierung von Hörsystemen vom 'Zuschuss', den die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) zur Anschaffung leisten. Dieser Begriff ist grob falsch. Denn die Krankenkassen sind verpflichtet, die Kosten für eine Hörversorgung in vollem Umfang zu übernehmen. Und die Messlatte für die Qualität dieser Hörversorgung liegt hoch: 'GKV-Versicherte haben Anspruch auf die Hörgeräteversorgung, die die nach dem Stand der Medizintechnik bestmögliche Angleichung an das Hörvermögen Gesunder erlaubt.' So hat es das Bundessozialgericht unmissverständlich festgestellt.

Mit ihren Festbeträgen oder Vertragspreisen erfüllen die Krankenkassen deshalb keineswegs in jedem Einzelfall ihre Leistungspflicht. Zwar haben aufzahlungsfreie Hörsysteme heute eine Qualität erreicht, die vor zehn Jahren dem oberen Preissegment vorbehalten war. Trotzdem hat der Stand der Medizintechnik inzwischen neue Verfahren hervorgebracht, die spürbare weitere Gebrauchsvorteile beim Sprachverstehen im Alltag mit sich bringen können. Wer sich die Arbeit macht, diese Gebrauchsvorteile nachvollziehbar zu dokumentieren, hat gute Chancen, im Wege eines Kostenantrags die Kostenübernahme auch für teurere Hörsysteme zu erstreiten.

Dafür liefert die Beratungsrichtlinie die richtigen Argumente, rechtlichen Hintergründe und passenden Textmuster.

Aus dem Inhalt:

- Was schuldet die Krankenversicherung ihren Versicherten?
- Richtige und falsche Argumente
- Tipps zur Antragsformulierung

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Hörsysteme | REHADAT-Hilfsmittel




Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutscher Schwerhörigenbund e.V. (DSB)
Homepage: https://www.schwerhoerigen-netz.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV8657


Informationsstand: 10.12.2018

in Literatur blättern