Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Langzeit- und teilhabeorientierte Behandlung durch niedergelassene Ärzte

Vortrag auf dem 27. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 26. bis 28. Februar 2018 in München



Sammelwerk / Reihe:

Rehabilitation bewegt!


Autor/in:

Linden, Michael


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2018, Seite 268-269


Jahr:

2018



Link(s):


Link zu dem Beitrag im Tagungsband (PDF | 12 MB)


Abstract:


Diskussionsgegenstand:

Im Rahmen der hier vorgestellten Studie wurde untersucht, wie Patientinnen und Patienten mit psychischen Erkrankungen von ihren Hausärztinnen und -ärzten betreut werden und welche rehabilitationsorientierten Interventionen zur Anwendung kommen. Hintergrund ist, dass aufgrund des zumeist langen Verlaufs der Erkrankungen ihre Behandlung inhaltlich und organisatorisch einer Langzeitperspektive bedarf in enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Hausärztinnen und Hausärzten.

Vorgehensweise:

Es wurden Patienten und Patientinnen von 40 Hausarztpraxen mit psychischen Erkrankungen ermittelt, von denen 77,2 % länger als ein Jahr bei ihrer Hausärztin beziehungsweise ihrem Hausarzt in Behandlung waren. Ergebnis ist, dass von der Hausärztin oder dem Hausarzt ein breites Spektrum an diagnostischen, somato- und psychotherapeutischen Interventionen durchgeführt wurde.

Fazit:

Hausärztinnen und -ärzte schöpfen die vorhandenen Therapieoptionen weitgehend aus.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '27. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Rehabilitation bewegt!' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Forschung > Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV784672


Informationsstand: 15.08.2018

in Literatur blättern