Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Perspektiven von Werkstattbeschäftigten - Auswirkungen der beruflichen Rehabilitation in Werkstätten für behinderte Menschen

Poster auf dem 27. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 26. bis 28. Februar 2018 in München



Sammelwerk / Reihe:

Rehabilitation bewegt!


Autor/in:

Schreiner, Mario


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2018, Seite 248-250


Jahr:

2018



Link(s):


Link zu dem Beitrag im Tagungsband (PDF, 12 MB).


Abstract:


Diskussionsgegenstand:

Vorgestellt wird eine qualitative Studie über die Zufriedenheit von Beschäftigten in Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM) in Bezug auf ihre Teilhabe am Arbeitsleben. Hintergrund der Studie ist zum einen, dass empirisch gesicherte Aussagen von WfbM Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nur unzureichend vorliegen und zum anderen, dass die Arbeit in den Werkstätten in Kritik steht und die United Nations sogar deren schrittweise Abschaffung fordern.

Vorgehensweise:

20 problemzentrierte Interviews wurden mit Werkstattbeschäftigten in vier hessischen Werkstätten durchgeführt. Ergebnis ist die Charakterisierung in vier verschiedene Werkstatttypen; in resignativ zufrieden (Typ 1), unzufrieden (Typ 2), kritisch ambivalent (Typ 3) und überzeugt (Typ 4), wobei Typ 4 unterteilt wird in überzeugt (Typ 4a) und vorläufig überzeugt (Typ 4b). Somit zeigen einige Werkstattbeschäftige keinen Reform- oder Änderungsbedarf an, anderen hingegen äußern unterschiedlichste Veränderungswünsche für ihre Teilhabe am Arbeitsleben (zum Beispiel Praktika auf dem ersten Arbeitsmarkt).

Fazit:

Die Ergebnisse zu den Auswirkungen der Beschäftigung in WfbM zeigen sowohl positive als auch negative Bewertungen der Werkstattbeschäftigen auf. In der Konsequenz sind Reformen der bestehenden Angebote der WfbM sowie die Bereitstellung wirksamer Alternativen gefragt.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '27. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Rehabilitation bewegt!'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Forschung > Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV784664


Informationsstand: 18.07.2018

in Literatur blättern