Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Selbstwirksamkeit und subjektive Erwerbsprognose: Veränderungen nach bewilligter Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben

Poster auf dem 27. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 26. bis 28. Februar 2018 in München



Sammelwerk / Reihe:

Rehabilitation bewegt!


Autor/in:

Koltermann, Nora; Sternberg, Annika; Bethge, Matthias


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2018, Seite 244-245


Jahr:

2018



Link(s):


Link zu dem Beitrag im Tagungsband (PDF | 12 MB)


Abstract:


Diskussionsgegenstand:

Vorgestellt wird eine Analyse, welche die Veränderungen von Selbstwirksamkeitserwartungen (SWE) und subjektiven Erwerbsprognosen untersucht sowie die möglichen damit einhergehenden Zusammenhänge dieser Veränderungen. Hintergrund ist, dass SWE eine wesentliche Determinante für eine erfolgreiche Wiedereingliederung nach Leistungen zu Teilhabe am Arbeitsleben (LTA) darstellen beziehungsweise geringe SWE ein Indikator für einen vorzeitigen Abbruch einer LTA sind. Die subjektive Erwerbsprognose hingegen ist eine der klarsten Vorhersagegrößen für langfristige Erwerbsbeteiligung.

Vorgehensweise:

Die SWE-Werte von 2005 Personen, die im ersten Halbjahr 2016 einen bewilligten Antrag auf LTA bei der Deutschen Rentenversicherung Bund stellten, wurden zu zwei Zeitpunkten im Rahmen der Analyse ermittelt. Ergebnis ist, dass trotz intraindividueller Veränderungen die Durchschnittswerte von subjektiver Erwerbsprognose und SWE relativ stabil sind. Festzuhalten ist jedoch, dass sich bei geringfügigen Veränderungen der SWE die Erwerbsprognose leicht verbesserte.

Fazit:

Kurzfristig verbesserte SWE sind mit einer günstigeren Erwerbsprognose assoziiert. Des Weiteren legen die Analysen nahe, dass SWE nicht nur eine unveränderliche Determinante für die Wiedereingliederung nach LTA darstellen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '27. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Rehabilitation bewegt!' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Forschung > Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV784662


Informationsstand: 18.07.2018

in Literatur blättern