Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Return to work - Wertigkeit des 6-Minuten-Gehtests als prognostischer Marker bei Patienten mit einem lokalisierten oder lokal fortgeschrittenen Nichtkleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC)

Vortrag auf dem 26. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 20. bis 22. März 2017 in Frankfurt am Main



Sammelwerk / Reihe:

Prävention und Rehabilitation in Zeiten der Globalisierung


Autor/in:

Seifart, Ulf; Schroedel, T. M.; Rick, Oliver


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2017, Seite 378-379


Jahr:

2017



Link(s):


Link zu dem Tagungsband (PDF | 3,7 MB)


Abstract:


Während die Anzahl der an Lungenkrebs Erkrankten stetig steigt, verbessert sich die Erkrankung zunehmend, sodass immer mehr Patientinnen und Patienten ihre Erkrankung überleben. Es stellt sich demnach immer häufiger die Frage nach dem Wiedereinstieg in den Beruf. Aktuell existieren keine Kennzahlen, anhand derer die Return to Work abgeschätzt werden könnte.

Der 6-MGT, der Vorhersagen zur Mortalität und Morbidität treffen kann, könnte solch ein Instrument darstellen. Diese Studie bemüht sich, die Qualitäten das 6-MGT in Bezug auf seine Aussagekraft zum Return to Work einzuschätzen.

Die Aussagen der Studie können aufgrund des zu geringen Umfangs jedoch nicht als signifikant gewertet werden. Dennoch lassen sich erste positive Vermutungen zur Aussagekraft des 6-MGTs anstellen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '26. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Prävention und Rehabilitation in Zeiten der Globalisierung' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Forschung > Reha-Kolloquium
Homepage: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Experten/R...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV784471


Informationsstand: 27.03.2018

in Literatur blättern