Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Zugänge und Chancen: Berufliche Teilhabe von Frauen mit Behinderung

Handlungskonzept zur Unternehmensansprache und Erschließung des Fachkräftepotenzials von Frauen mit Behinderung / chronischer Erkrankung



Autor/in:

Eichenbrenner, Heidi


Herausgeber/in:

Competentia NRW - Kompetenzzentrum Frau und Beruf


Quelle:

Köln: Eigenverlag, 2015, 34 Seiten: PDF


Jahr:

2015



Link(s):


Link zu dem Handlungskonzept (PDF | 1,4 MB)


Abstract:


Mit der Entwicklung des Handlungskonzepts sollte exemplarisch aufgezeigt werden, wie die Unternehmensansprache in der Kölner Region zur Erschließung von weiblichen Fachkräften mit einer Behinderung / chronischen Erkrankung weiterentwickelt werden kann.

Hierfür wurden im ersten Teil unter Berücksichtigung frauenspezifischer Aspekte unterschiedliche Fachveröffentlichungen und Forschungsergebnisse herangezogen und ausgewertet. Die Sichtung der allgemeinen Datenlage und der Rahmenbedingungen für die Erschließung der Erwerbstätigkeit von Menschen bzw. Frauen mit Behinderung war für die Erfassung des Themen- und Handlungsfelds ebenso wichtig wie die Zusammenstellung aktueller Ergebnisse aus regionalen Facharbeitskreisen bzw. Fachveranstaltungen zur gleichberechtigten Teilhabe am Arbeitsleben.

Darüber hinaus wurden Fachliteratur und Fachveröffentlichungen recherchiert und herangezogen, die sich spezifisch mit der Fragestellung beschäftigen, wie in Unternehmen Inklusion behandelt und wie praktisch mit ihr verfahren wird. Besonders von Interesse war dabei die Fragestellung, welche Beschäftigungshürden es gibt und welche Ansatzpunkte für deren Abbau möglich und machbar sind. Im zweiten Teil wurden persönliche Interviews mit in der Region relevanten Expertinnen und Experten sowie ausgewählten Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern durchgeführt, um ihre Alltagsexpertise zur betrieblichen Inklusion zu erfragen und daraus Handlungsansätze zu entwickeln.

In der Zusammenfassung wurden die Schlussfolgerungen aus der Auswertung der Fachliteratur mit den Interviewergebnissen abgeglichen und daraus Handlungsoptionen bzw. Maßnahmen entwickelt.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Praxishilfe/Ratgeber / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Kompetenzzentrum Frau & Beruf Region Köln
Homepage: http://www.competentia.nrw.de/kompetenzzentren/kompetenzzent...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV7679


Informationsstand: 17.08.2015

in Literatur blättern