Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

World Report on Disability


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Weltgesundheitsorganisation (WHO)


Quelle:

Genf: WHO-Verlag, 2011, 350 Seiten, ISBN: 978-92-4-156418-2; 978-92-4-068521-5 (PDF); 978-92-4-068636-6 (ePUB); 978-92-4-068637-3 (Daisy)


Jahr:

2011



Link(s):


Link zu dem Weltbehindertenbericht (PDF, 10,4 MB; Sprache: Englisch).
Link zu dem Weltbehindertenbericht (PDF, 1,8 MB; Leichte Sprache).


Abstract:


Am 9. Juni 2011 erschien in Genf der Weltbehindertenbericht. Herausgegeben wurde er von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Weltbank - im Auftrag der 'World Health Assembly', des höchsten Entscheidungsorgans der WHO.

Bei der Entstehung des Reports gab es viele Beteiligte: Menschen mit Behinderungen, ihre Verbände und Nichtregierungsorganisationen.

Erarbeitet wurden
- Zahlen-Analysen für die weltweiten Statistik-Daten,
- regionale Konsultationen für den ersten Berichtsentwurf,
- die Identifizierung von Fachautoren und Rezensenten,
- Entwicklung einer barrierefreien Version des Berichts und
- PR-Material.

Laut WHO fasst der Weltbericht die besten verfügbaren wissenschaftlichen Erkenntnisse zu Behinderung zusammen und gibt Empfehlungen zu Maßnahmen, die die Einführung der Konventionen für die Rechte von Menschen mit Behinderungen unterstützen.

Die WHO schreibt außerdem, dass der Report die erste Aktualisierung des geschätzten Vorkommens von Behinderung seit 30 Jahren enthält.

Thematisiert werden Diskriminierung und Barrieren für Menschen mit Behinderungen. Bedarfsanalysen sollen herausarbeiten, was die Lebensqualität behinderter Menschen in den Bereichen Gesundheit, Rehabilitation, Information, Infrastruktur oder in Erziehung und Arbeitsleben verbessern kann.


Weitere Informationen:


Englisches Abstract

World Report on Disability


Abstract:


The first ever World report on disability, produced jointly by WHO and the World Bank, suggests that more than a billion people in the world today experience disability.

People with disabilities have generally poorer health, lower education achievements, fewer economic opportunities and higher rates of poverty than people without disabilities. This is largely due to the lack of services available to them and the many obstacles they face in their everyday lives.

The report provides the best available evidence about what works to overcome barriers to health care, rehabilitation, education, employment, and support services, and to create the environments which will enable people with disabilities to flourish.

The report ends with a concrete set of recommended actions for governments and their partners. This pioneering World report on disability will make a significant contribution to implementation of the Convention on the Rights of Persons with Disabilities.

At the intersection of public health, human rights and development, the report is set to become a 'must have' resource for policy-makers, service providers, professionals, and advocates for people with disabilities and their families.


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Weltbericht Behinderung (deutsche Übersetzung des Weltbehindertenberichts)




Dokumentart:


Buch/Monografie / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


WHO-Verlag
Homepage: http://apps.who.int/bookorders/anglais/home1.jsp?sesslan=1

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV7238xA


Informationsstand: 27.07.2011

in Literatur blättern