Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Empfehlungen der Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH) zur Gewährung von Leistungen des Integrationsamtes an Arbeitgeber zur Abgeltung außergewöhnlicher Belastungen nach § 27 Schwerbehinderten-Ausgleichsabgabeverordnung (SchwbAV)

Empfehlungen zu § 27 SchwbAV



Sammelwerk / Reihe:

BIH Empfehlungen


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH)


Quelle:

Münster: Eigenverlag, 2018, Stand: Januar 2018, 11 Seiten


Jahr:

2018



Link(s):


Link zu der Empfehlung (Online-Publikation, PDF, 128 KB).


Abstract:


Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, die schwerbehinderte oder gleichgestellte behinderte Menschen (schwerbehinderte Menschen) beschäftigen, leisten einen wichtigen Beitrag zu einer inklusiven Gesellschaft im Bereich des Arbeitslebens im Sinne des Artikels 27 des Übereinkommens der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderung (UN BRK).

In vielen Fällen profitieren diese Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber auch von den individuellen Talenten und Begabungen schwerbehinderter Menschen. Denn die große Mehrheit der schwerbehinderten Menschen erfüllt ihre arbeitsvertraglichen Verpflichtungen uneingeschränkt. Viele von ihnen sind hoch motiviert. Sie bringen ihre Leistung und ihr im Rahmen des Berufslebens erworbenes Fachwissen in die Arbeit ein.

In anderen Fällen entstehen diesen Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern aber auch Belastungen und Nachteile bei der Beschäftigung besonders beeinträchtigter Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, insbesondere auch im Vergleich zu Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern, die weniger oder keine schwerbehinderten Menschen beschäftigen.

Soweit sich die finanziellen und sonstigen Belastungen, die Ihren Grund in der Behinderung selbst haben, für die Arbeitgeberin oder den Arbeitgeber als außergewöhnlich erweisen, kann ihr oder ihm auf Basis des § 27 SchwbAV ein Zuschuss gewährt werden, der diese Belastung zumindest teilweise ausgleichen soll.

[Aus: Präambel]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


§ 27 SchwbAV Leistungen bei außergewöhnlichen Belastungen




Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH)
Homepage: https://www.integrationsaemter.de
***Zu beziehen bei der Herausgeberin***



Referenznummer:

R/NV721107


Informationsstand: 13.04.2018

in Literatur blättern