Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Sozialökonomische und politische Konstitutionsbedingungen am Beispiel der Behinderten


Sammelwerk / Reihe:

Chancengleichheit für Behinderte


Autor/in:

Heinze, Rolf G.


Herausgeber/in:

Runde, Peter; Heinze, Rolf G.


Quelle:

Neuwied: Luchterhand, 1979


Jahr:

1979



Abstract:


Behinderte gesehen als Randgruppe der Gesellschaft. Definition der Randgruppen aus der Sicht der Soziologen.
Darstellung und Vergleich zweier Forschungsrichtungen in der Behindertensoziologie:

1) Der interaktionistische Ansatz
2) der politökonomische Ansatz.

Geringe Organisationsfähigkeit und geringe politische Macht der Behinderten.

Darstellung der Theorie der Neuen Sozialen Frage (CDU, Mannheimer Erklärung 1975). Vorschläge zur Verbesserung der Politfähigkeit der Behinderten:

- Stärkung der Organisierbarkeit
- Bildung von Anpassungsgruppen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk 'Chancengleichheit für Behinderte'




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Luchterhand Verlag
Eine Marke der Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Homepage: https://shop.wolterskluwer.de/luchterhand/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV683002


Informationsstand: 19.03.1991

in Literatur blättern