Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

DGB-Index Gute Arbeit - Der Report 2012: Arbeitsfähig bis zur Rente?

Ergebnisse der Repräsentativumfrage 2012 zur Ermittlung des DGB-Index Gute Arbeit



Sammelwerk / Reihe:

DGB-Index Gute Arbeit


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Institut DGB-Index Gute Arbeit


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2012, 28 Seiten: PDF


Jahr:

2012



Link(s):


Ganzen Text lesen (PDF | 2,5 MB)


Abstract:


Der DGB-Index Gute Arbeit 2012 liegt bei 61 Punkten und damit im unteren Mittelfeld. Den schlechtesten Wert weist die Arbeitsintensität mit 46 Punkten auf, den besten der Sinn der Arbeit mit 80 Punkten. Nur 42 Prozent der Beschäftigten gehen davon aus, dass sie unter ihren derzeitigen Arbeitsbedingungen bis zur Rente durchhalten werden - 47 Prozent dagegen rechnen dezidiert nicht damit.

Zentrale Ergebnisse des Befragungsjahres 2012
- Der DGB-Index Gute Arbeit 2012 liegt bei 61 Punkten und damit im Unteren Mittelfeld.
- Den schlechtesten Wert weist die Arbeitsintensität mit 46 Punkten auf, den besten der Sinn der Arbeit mit 80 Punkten.
- Besser verdienende Vollzeit-Beschäftigte kommen auf einen Index-Wert von insgesamt 67 Punkten, die Bezieher von Niedrigeinkommen auf 59 Punkte.
- Die Arbeitsbedingungen der LeiharbeiterInnen sind im Vergleich zu anderen Beschäftigtengruppen mit 54 Punkten am schlechtesten.
- Die Branchen Öffentliche Verwaltung, Wissenschaftliche, technische und sonstige Dienstleistungen weisen mit 65 Punkten die besten Arbeitsbedingungen auf.
- Die schlechtesten Arbeitsbedingungen gibt es im Sozialbereich mit 56 und im Gesundheitswesen mit 58 Punkten.
- Nur 42 Prozent der Beschäftigten gehen davon aus, dass sie unter ihren derzeitigen Arbeitsbedingungen bis zur Rente durchhalten werden - 47 Prozent dagegen rechnen dezidiert nicht damit.

[Aus: Information des Herausgebers]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Institut DGB-Index Gute Arbeit
Homepage: https://index-gute-arbeit.dgb.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV5675x12


Informationsstand: 22.10.2019

in Literatur blättern