Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Mein erwachsenes Kind hat MS


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. (DMSG); Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V., Aktion Multiple-Sklerose-Erkrankter (AMSEL)


Quelle:

Stuttgart: Eigenverlag, 2016


Jahr:

2016



Abstract:


Erhält ein junger Mensch die Diagnose MS, scheint plötzlich die Zukunft fraglich und Unsicherheit bestimmt den Alltag. Wie es gelingen kann, für das Kind da zu sein, ohne ihm die Verantwortung für das eigene Leben abzunehmen. Wie Eltern es anstellen können, dass die eigenen Sorgen nicht auf das erkrankte Kind übertragen werden. Wie Eltern die Balance zwischen Unterstützung und Loslassen finden - all das lässt sich in der DMSG-Broschüre nachlesen.

[Aus: Information der Herausgeberin]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Adressen zu Multiple Sklerose




Dokumentart:


Graue Literatur




Bezugsmöglichkeit:


Aktion Multiple Sklerose Erkrankter
Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V. (AMSEL)
Homepage: https://www.amsel.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV5606


Informationsstand: 05.01.2017

in Literatur blättern