Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Gerechtigkeit für Menschen mit Behinderung: Ethische Reflexionen und sozialpolitische Perspektiven


Sammelwerk / Reihe:

Campus Forschung, Band 940


Autor/in:

Eurich, Johannes


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Frankfurt am Main: Campus, 2008, 450 Seiten, ISBN: 978-3-59-338577-8


Jahr:

2008



Abstract:


Verlagsinformation:

Die Studie wurde durch ein Postdoktoranden-Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Rahmen des Graduiertenkollegs 'Kriterien der Gerechtigkeit in Ökonomie, Sozialpolitik und Sozialehtik' an der Ruhr-Universität Bochum finanziell gefördert und im Wintersemester 2006/07 von der Theologischen Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg als Habilitationsschrift angenommen.

Um Gerechtigkeit für Menschen mit Behinderung zu verwirklichen, reichen gleiche Rechte, Selbstbestimmung und die Forderung nach Teilhabe nicht aus.

Wie aber können in den aktuellen Debatten zur Gerechtigkeit die spezifischen Bedürfnisse behinderter Menschen berücksichtigt werden?

Am Beispiel von Rawls Gerechtigkeitstheorie diskutiert Johannes Eurich die anthropologischen und sozialen Voraussetzungen der liberalen Gerechtigkeitstradition und greift neuere Ansätze aus den Disability Studies auf.

Der Wechsel von einer defizit- zu einer ressourcenorientierten Sicht von Menschen mit Behinderung führt zu einer vertieften anthropologischen Betrachtung, die in theologischer Perspektive ausgeführt wird.

Auf dieser Grundlage können die sorgende Liebe für Menschen mit Behinderung und deren kulturelle Gleichwertigkeit als ergänzende Aspekte begründet werden. Beide tragen dazu bei, den Anderen in seiner Verletzlichkeit anzuerkennen und gleichzeitig die politische Realisierung von Gerechtigkeit voranzutreiben.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Campus Verlag
Homepage: https://www.campus.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV3854


Informationsstand: 13.08.2008

in Literatur blättern