Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Das Recht des Schwächeren

Werkstätten und Werkstättenrecht - im Dienst am Menschen



Autor/in:

Mosen, Günter; Scheibner, Ulrich; Cramer, Horst H. [u. a.]


Herausgeber/in:

Mosen, Günter; Scheibner, Ulrich; Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM)


Quelle:

Frankfurt am Main: Eigenverlag, 2007, 200 Seiten


Jahr:

2007



Link(s):


Link zu dem Inhaltsverzeichnis der Veröffentlichung (PDF | 64 KB)


Abstract:


In den letzten Jahrzehnten haben behinderte Menschen einen eigenen Rechts- und Sozialstatus erlangt. In dem Buch legen unter anderem Karl Kardinal Lehmann, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, und Jürgen Banzer, der Hessische Justizminister, diese Entwicklung dar.

Günter Mosen und Ulrich Scheibner beleuchten den sozialen Rechtsstaat grundsätzlich. Dr. Horst H. Cramer beschreibt den Rechtsstatus der Werkstattbeschäftigten, Dr. Felix Welti analysiert den Sozialleistungsabbau. Detlef Springmann sieht Werkstätten als Assistenzzentren und Wilfried Windmöller schreibt über Mitwirkung und Mitbestimmung.

Der praktische Nutzen für den Werkstattalltag wird durch Beiträge von zwei Werkstattfachleuten deutlich: Rainer Knapp bezieht Stellung zum Werkstattverterag und Michael Abele untersucht die Selbst- und Fremdbestimmung in der Werkstatt sowie den Konflikt zur Erwerbsarbeit.

Das Buch ist ein Muss für Werkstattfachkräfte und alle, die sich für Werkstattbeschäftigte stark machen, die bis vor kurzem noch als geschäftsunfähig galten. Erst mit dem sozialen Rechtsstaat der Bundesrepublik konnte die heute als selbstverständlich geltende rechtliche Gleichstellung durchgesetzt werden.

(Gem. Rezension in Werkstatt:Dialog 4.2007)


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Sammelwerk




Bezugsmöglichkeit:


Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM)
Homepage: https://www.bagwfbm.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV3510


Informationsstand: 26.09.2007

in Literatur blättern