Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Berufliche Rehabilitation von Drogenabhängigen und Drogenkonsumenten


Sammelwerk / Reihe:

Forschungsbericht des LBI Sucht, Band 1-4


Autor/in:

Uhl, Alfred; Maritsch, Friedrich; Springer, Alfred


Herausgeber/in:

Ludwig-Boltzmann-Institut für Suchtforschung (LBI)


Quelle:

Wien: Eigenverlag, 1984, 206 Seiten


Jahr:

1984



Abstract:


Ziel der österreichischen Studie ist es, möglichst viele Problemaspekte der beruflichen Förderung und Integration von Drogenabhängigen darzustellen, zu diskutieren und konkrete Vorschläge zu entwickeln. Sie stützt sich dabei auf vorhandene Literatur, auf ausführliche Interviews mit 25 Experten aus Beratungs-, Betreuungs- und Therapieinstitutionen, 15 Bewährungshelfern und 100 Drogenklienten sowie auf eigene therapeutische Erfahrungen der Autoren.

Der Bericht beginnt mit einer Darstellung des Zusammenhanges zwischen Kriminalität, psychosozialer beziehungsweise psychischer Auffälligkeit, Arbeitsverhalten und Drogenkonsum in der illegalen Drogenszene, behandelt dann finanzielle Rehabilitationshindernisse (Schulden, Geldstrafen) und die wichtigsten für viele Drogenkonsumenten direkt oder indirekt relevanten gesetzlichen Bestimmungen und deren praktische Handhabung.

Die weiteren Kapitel befassen sich mit Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung und Rehabilitationshilfe für arbeitslose Suchtgiftkonsumenten und stellen Institutionen beziehungsweise Projekte zu Therapie, Betreuung und Rehabilitationshilfe vor. Dabei wird auch auf ausländische Erfahrungen Bezug genommen.

Den Abschluss des Bandes 1 der Arbeit bilden Falldarstellungen von illegalen Drogenkonsumenten aus der psychotherapeutischen Praxis und zusammenfassende Bemerkungen, in denen die Autoren mehr Kooperation der zuständigen Institutionen, eine etwas flexiblere Handhabung der Bestimmungen, mehr Vorschussvertrauen und mehr Risikobereitschaft fordern.

Die Bände 2 und 4 enthalten die quantitative Auswertung der Fragebogendaten der interviewten Drogenkonsumenten.

[IAB]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Ludwig Boltzmann Gesellschaft
Ludwig-Boltzmann-Institut für Suchtforschung (LBI)
Homepage: https://api.or.at/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV2995


Informationsstand: 24.10.1990

in Literatur blättern