Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Behinderte Jugendliche: Soziale Isolierung oder Partizipation?

Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage



Sammelwerk / Reihe:

Publikationen des Schweizerischen Nationalfonds aus den Nationalen Forschungsprogrammen, Band 9


Autor/in:

Bächtold, Andreas


Herausgeber/in:

Schweizerischer Nationalfonds


Quelle:

Bern, Stuttgart: Haupt, 1981, 478 Seiten, ISBN: 3-258-03126-6


Jahr:

1981



Abstract:


Die soziale Isolierung ist ein zentrales Problem innerhalb der zahlreichen Lebenserschwerungen behinderter Menschen.

Der Autor geht unter anderem den folgenden Fragen nach:
- Wie unterscheiden sich die sozialen Reaktionen auf Körperbehinderte, geistig Behinderte, Lernbehinderte und Verhaltensgestörte?
- Welche psychischen Prozesse Nichtbehinderter schaffen Distanz zu Behinderten?
- Welches sind die gesellschaftlichen Erzeugungsprinzipien verschiedener sozialer Reaktionen auf Behinderte?
- Welche falschen Vorstellungen über Behinderungen und deren Ursachen existieren in der Bevölkerung?

Die Probleme der Isolierung und der Partizipationschancen behinderter Jugendlicher werden in der Studie im Rahmen sozialpsychologischer und soziologischer Theorien diskutiert. Als zentraler Bestandteil des Buches wird eine empirische Untersuchung dargestellt, deren Ergebnisse eine Fülle von neuen Erkenntnissen umfassen.

Diese Erkenntnisse zeigen Prozesse der Isolierung Behinderter auf, welche sich häufig hinter einer Fassade vermeintlichen Wohlwollens und der Scheinakzeptanz verbergen. Zugleich werden aber auch die Voraussetzungen für die Entwicklung echter und tragfähiger Beziehungen zwischen Nichtbehinderten und Behinderten sichtbar.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Haupt Verlag
Homepage: https://www.haupt.ch/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV2599


Informationsstand: 18.03.2013

in Literatur blättern