Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Werktätige in geschützter Arbeit

Ein Überblick über 40 Jahre berufliche Rehabilitation in der DDR



Autor/in:

Mürner, Christian


Herausgeber/in:

Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM)


Quelle:

Frankfurt am Main: Eigenverlag, 2000, 151 Seiten: PDF


Jahr:

2000



Link(s):


Inhaltsverzeichnis ansehen (PDF)


Abstract:


Geschichte schreiben ist eine Art, sich das Vergangene vom Halse zu schaffen', schrieb einmal Goethe. In diesem Fall ist es anders: Mit dem Buch 'Werktätige in geschützter Arbeit' soll nicht die Vergangenheit der DDR vergessen werden, sondern das Buch soll uns selbst unsere Geschichte bewusst machen.

Wie war die berufliche Rehabilitation in der DDR? fragt der Schweizer Autor Dr. Christian Mürner interessiert und gibt auf 150 Seiten materialreiche Antworten, die er noch mit einer Vielzahl von Bildern versieht.

Der Balanceakt zwischen sachlicher Geschichtsschreibung, kritischer Beleuchtung der DDR-Wirklichkeit und Respekt vor den Leistunmgen der Beteiligten ist ganz ausgezeichnet gelungen. Erste Reaktionen auf das vor kurzem erschienen Buch zeigen, welche grundlegende Bedeutung es für die berufliche Rehabilitation hat.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie




Bezugsmöglichkeit:


Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. (BAG WfbM)
Homepage: https://www.bagwfbm.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV2490


Informationsstand: 09.03.2001

in Literatur blättern