Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Betriebsbedingte Kündigung und Sozialauswahl


Sammelwerk / Reihe:

Ratgeber-Reihe für Betriebsräte, Personalpraktiker, Band 9


Autor/in:

Quecke, Martin


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Münster: Rieder, 2018, 6. Auflage, 234 Seiten: Kartoniert, ISBN: 978-3-945260-61-6


Jahr:

2018



Abstract:


In der Ratgeber-Reihe des Rieder Verlages behandelt dieses hervorragend strukturierte und leicht verständlich geschriebene Handbuch alle Fragestellungen im Zusammenhang mit der betriebsbedingten Kündigung. Speziell zugeschnitten auf die Praxisprobleme im Bereich der Personalabteilung und des Betriebsrats lässt sich jede Problemstellung schnell und effizient lösen.

Hervorragend ist die Darstellung der kollektiven Wirkungsmöglichkeiten des Betriebsrats über Auswahlrichtlinien und die Namensliste im Interessenausgleich. Hier sind in der Praxis - mangels präziser Regelungen im Gesetz - viele Fragen zu klären. Rechtsprechung und Gesetzgebung sind auf aktuellem Stand berücksichtigt, so etwa die neuen Entscheidungen des BAG zum Vorrang des Abbaus von Arbeitszeitguthaben vor betriebsbedingten Kündigungen, zur Sozialauswahl und dem Verbot der Altersdiskriminierung im AGG, zu Interessenausgleich und Namensliste sowie die jüngste Entwicklung im Recht der Massenentlassungen (§ 17 KSchG).

Quecke macht eine rechtssichere Handhabung durch seine genaue Darstellung möglich und nimmt die Berührungsängste mit einer wirklich schwierigen Materie.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Praxishilfe/Ratgeber




Bezugsmöglichkeit:


Rieder Verlag
Homepage: http://www.riederverlag.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV2187


Informationsstand: 10.10.2019

in Literatur blättern