Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

AOT - Alltagsorientierte Therapie bei Patienten mit erworbener Hirnschädigung

Eine Aufgabe für das gesamte Reha-Team



Autor/in:

Götze, Renate; Höfer, Benita


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Stuttgart: Thieme, 1999, 176 Seiten: 35 Abb., kartoniert, ISBN: 3-13-117591-5


Jahr:

1999



Abstract:


Ein Autorenteam aus Ergo-, Physiotherapeuten und Logopäden stellt die Alltagsorientierte Therapie (AOT) bei Patienten mit erworbener Hirnschädigung vor. Die Therapie findet außerhalb der Klinik im alltäglichen Leben statt. Sie orientiert sich an den durch Erkrankung hervorgerufenen Veränderungen der sozialen Rollen und der Lebenssituation des Patienten. Sie stellt ein wichtiges Bindeglied zwischen der Klinik und den Alltagsforderungen der Patienten dar.

Das Buch richtet sich an alle in der neurologischen Rehabilitation tätigen Berufsgruppen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, Patienten in die größtmögliche Selbstständigkeit zu begleiten. Der Leser erhält Grundlageninformationen zu den Bereichen der Sensomotorik, Sprache und Kommunikation, Sprechen, Zahlenverarbeitung, Apraxie, Neglekt, Antriebs- und Handlungskontrolle, Awareness und Krankheitsverarbeitung zur sowie Angehörigenarbeit.

Viele detaillierte Fallbeispiele helfen, sich in die Lage des Therapeuten beziehungsweise Patienten zu versetzen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie




Bezugsmöglichkeit:


Georg Thieme Verlag
Homepage: https://www.thieme.de/de/index.htm
Thieme Webshop
Homepage: https://www.thieme.de/shop

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV2115


Informationsstand: 09.05.2000

in Literatur blättern