Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Digitalisierung und Arbeitsrecht

Künstliche Intelligenz, Homeoffice, Arbeit 4.0



Sammelwerk / Reihe:

Recht aktuell


Autor/in:

Däubler, Wolfgang


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Frankfurt am Main: Bund, 2020, 7., aktualisierte und neu bearbeitete Auflage; Vorankündigung für Oktober 2020, ca. 650 Seiten, ISBN: 978-3-7663-6969-7


Jahr:

2020



Abstract:


Die Digitalisierung hat die Arbeitswelt fest im Griff. Wir können uns jederzeit weltweit informieren - sind aber auch zu jeder Zeit erreichbar. Homeoffice und mobile Arbeit werden immer wichtiger. In Zeiten der Corona-Krise ermöglichen sie vielen Beschäftigten ein Arbeiten von zu Hause aus - ohne das Risiko einer Ansteckung. Aber wo endet der Arbeitstag und wo beginnt das Privatleben?

Die Entwicklung schreitet voran. Längst haben Roboter und andere lernende Systeme Teile der Arbeit übernommen. Aber welche Auswirkungen hat das auf die Beschäftigten - und was sollten Betriebs- und Personalräte beachten? Der Ratgeber gibt fachkundige Antworten auf die aktuellen Fragen der Arbeitswelt, die sich mit den technischen Veränderungen stellen - und er ist spannend zu lesen. Dabei hat der Verfasser stets die Belange der Beschäftigten im Blick.

Schwerpunkte der Neuauflage:

- Recht auf ein Homeoffice: Hat die Angst vor der Pandemie nachgeholfen?
- Künstliche Intelligenz (KI): Was kann der Betriebsrat tun, um sie in vernünftigen Bahnen zu halten?
- Der Algorithmus als Chef: Weisungen, Einstellungen und Kündigungen aufgrund von 'Erkenntnissen' eines Computers?
- Foodora, Deliveroo, Uber: Liefer- und Fahrdienste als Herausforderungen des Arbeitsrechts
- Gibt es bald virtuelle Betriebe?

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Praxishilfe/Ratgeber




Bezugsmöglichkeit:


Bund-Verlag
Homepage: https://www.bund-verlag.de/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1841


Informationsstand: 18.05.2020

in Literatur blättern