Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Einstellung ärztlicher und psychologischer PsychotherapeutInnen zum Thema EM-Rente: Ergebnisse einer nicht repräsentativen Piloterhebung

Poster auf dem 28. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium vom 15. bis 17. April 2019 in Berlin



Sammelwerk / Reihe:

Rehabilitation - Shaping healthcare for the future


Autor/in:

Gombert, C.; Hesse, Bettina; Nebe, A. [u. a.]


Herausgeber/in:

Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2019, Seite 207-209


Jahr:

2019



Link(s):


Link zu dem Beitrag im Tagungsband (PDF | 3,4 MB)


Abstract:


Psychische und psychosomatische Erkrankungen sind seit der Jahrtausendwende die häufigste Begründung für Erwerbsminderungsrenten (DRV 2018). Erwerbsminderungsrenten werden zunächst grundsätzlich befristet gewährt, sofern eine Besserungsmöglichkeit nicht zu 100 % auszuschließen ist. Der Anteil derjenigen, die tatsächlich in das Erwerbsleben zurückkehren liegt jedoch nur im niedrigen einstelligen Prozentbereich. Die geringe Rückkehrrate ist insbesondere auch im Hinblick auf verschiedenen Studienergebnissen bemerkenswert, in denen Erwerbsminderungsrentner und -rentnerinnen eine deutlich höhere Rückkehrintention äußerten (Kobelt et al. 2009; Zschucke et al 2016).

Allerdings ist bislang nicht bekannt, ob Erwerbsminderungsrentner und -rentnerinnen durch ihre Behandler und Behandlerinnen zielgerichtete Unterstützung zur Rückkehr in das Erwerbsleben erhalten. Mit einer Befragung ärztlicher und psychologischer Psychotherapeuten und Psychotherapeutinnen soll geklärt werden, ob Fragen der Erhaltung und Wiedererlangung der beruflichen Leistungsfähigkeit in die ambulanten psychotherapeutische Behandlung einbezogen werden und ob ausreichendes Wissen zu den Themen Erwerbsminderungsrenten und Leistungen zur Teilhabe bei den Behandlern und Behandlerinnen besteht.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Sammelwerk '28. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Rehabilitation - Shaping healthcare for the future' | REHADAT-Literatur




Dokumentart:


Sammelwerksbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV Bund)
Bereich Reha-Forschung > Reha-Kolloquium
Homepage: http://forschung.deutsche-rentenversicherung.de/ForschPortal...

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV129745


Informationsstand: 08.07.2019

in Literatur blättern