Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Internationale Aspekte von Corporate Social Responsibility (CSR)

Praxishinweise für Unternehmen



Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 2005, 30 Seiten, ISBN: 3-938349-14-X; 978-3-938349-14-4


Jahr:

2005



Abstract:


'Deutsche Unternehmen sind weltweit führend mit ihrem Engagement für Umwelt, Gesellschaft und die Arbeitswelt in den Unternehmen selbst', so Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt. Zusammengefasst wird das Engagement der Unternehmen mit dem Begriff 'Corporate Social Responsibility' (CRS).

Im Zuge der Globalisierung ist die gesellschaftliche Verantwortung der Unternehmen weltweit wichtig geworden. CRS, das von der Eigenverantwortung und Eigeninitiative der Unternehmen ausgeht, ist mittlerweile sogar zu einem Wettbewerbsfaktor geworden.

Die BDA setzt sich in der nationalen Politik und bei internationalen Organisationen dafür ein, dass das CRS freiwillig bleibt, da Engagement von Größe und Branche des Unternehmens abhängt. Außerdem gibt die BDA Hilfestellungen bei der Gestaltung des Engagements.

Aufgrund der Vielfältigkeit und Komplexität kann es für CSR keine Standards geben. Die Entwicklung von ISO-Standards wird von der BDA kritisch gesehen.

'Internationale Aspekte von Corporate Social Responsibiliy' gibt keine Richtlinie vor, sondern dient lediglich zur Information der Unternehmen. Zu weiterführenden Informationen sind in der Broschüre Internetlinks zu den einzelnen Themen angegeben.

In neun Gliederungspunkten geht es um CSR im internationalen Kontext, international vereinbarte Grundsätze, darunter OECD Leitsätze für multinationale Unternehmen, und die Problematik der Zulieferkette. Thematisiert werden Unternehmens- und Branchenkodizes sowie International Framework Agreements (IFAs), aber auch worauf bei CSR-Kodizes und internationalen Rahmenvereinbarungen zu achten ist. Weitere Themen sind die Zusammenarbeit mit Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die Kontaktaufnahmen und Anfragen von Interessengruppen, was bei Berichterstattung zu beachten ist und das wachsende Geschäftsfeld der Zertifizierung.

Corporate Social Responsibility beschreibt die gesellschaftliche Verantwortung der Unternehmen in den Bereichen Umwelt, Soziales und Wirtschaft. Wesentliche Merkmale sind, dass es auf freiwilliger Basis stattfindet und 'mehr ist, als die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften'.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie




Bezugsmöglichkeit:


Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)
Homepage: https://arbeitgeber.de/newsroom/publikationen/

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV1103


Informationsstand: 31.01.2006

in Literatur blättern