Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Das Kniegelenk

Rehabilitation nach Verletzungen und operativen Eingriffen



Autor/in:

Jerosch, Jörg; Heisel, Jürgen


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

München: Pflaum, 2004, 282 Seiten: 166 Abbildungen, kartoniert, ISBN: 978-3-7905-0911-3


Jahr:

2004



Abstract:


Nach einer ausführlichen Beschreibung der allgemeinen Grundlagen der Rehabilitation, die auch besonders auf die Bedeutung der Sensomotorik und der Propriozeption eingeht, beschreiben die Autoren eingehend und übersichtlich die Therapie aller Krankheitsbilder, die das Kniegelenk nach Operationen oder Verletzungen betreffen können.

Das spezielle Vorgehen der verschiedenen Rehabilitationsansätze wird anhand zahlreicher Abbildungen praxisnah dargestellt: Medikamentöse Therapie, Physikalische Maßnahmen, Physiotherapie, Elektrotherapie, Hydrotherapie, Massage, Medizinische Trainingstherapie und Ergotherapie. Ein eigenes Kapitel ist der physiotherapeutischen Befundaufnahme und Behandlung beim 'problematischen Knie' nach Kapsel-Band-Läsionen gewidmet.

Mit diesem Buch liegt ein neues Grundlagenwerk für alle Berufsgruppen vor, die in der Rehabilitation von Knie-Patienten zusammenarbeiten.

[Aus: Verlagsinformation]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Mehr zum Thema:


Harninkontinenzhilfen | REHADAT-Hilfsmittel




Dokumentart:


Buch/Monografie / Praxishilfe/Ratgeber




Bezugsmöglichkeit:


Pflaum Verlag
Homepage: http://www.pflaum.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV0367


Informationsstand: 12.09.2013

in Literatur blättern