Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Forschung und Praxis der Neurologischen Rehabilitation - 10 Jahre KURATORIUM ZNS

Symposium, Berufsgenossenschaftliches Unfallkrankenhaus Hamburg, 18./19. März 1994



Autor/in:

Schönle, Paul Walter; Gobiet, Wolfgang; Lipp, Berthold [u. a.]


Herausgeber/in:

KURATORIUM ZNS e.V.; Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften e.V. (HVBG)


Quelle:

Bonn: Eigenverlag, 1995, 398 Seiten: DIN-A5, Broschur, ISBN: 3-88383-350-9


Jahr:

1995



Abstract:


Bei dem Buch handelt es sich um den Tagungsbericht des Kuratorium ZNS Symposiums 'Forschung und Praxis der neurologischen Rehabilitation' anlässlich seines 10-jährigen Bestehens. Das Symposium fand am 18./19. März 1994 im Berufsgenossenschaftlichen Unfallkrankenhaus Hamburg statt.

Folgende Vorträge sind in dem Tagungsbericht wiedergegeben:

- Hannelore Kohl: 10 Jahre Kuratorium ZNS
- Prof. Dr. med. Dr. phil. K. Mayer: Hirnverletzung und Hirnerkrankung - Forschung und Praxis der Rehabilitation
- Prof. Dr. Dr. P.W. Schönle et al.: Epidemiologische und medizinische Aspekte der neurologischen Frührehabilitation
- Dr. med. W. Gobiet: Neurotraumatologische Frührehabilitation: Nahtstelle zwischen Akutklinik und weiterführender Behandlung
- Dr. med. B. Lipp: Erfahrungen aus fünf Jahren Frührehabilitation
- Prof. Dr. med. M.R. Gaab: Telekommunikation bei akuten ZNS-Schäden: Grundlagen und Erfahrungen
- Prof. Dr. med. K. von Wild et al.: Neuromonitoring in der neurochirurgischen Intensivtherapie und Frührehabilitation
- Prof. Dr. med. H.-J. Heinze et al.: Neurale Effekte eines computergestützten kognitiven Trainings
- Klaus-Dieter Neander: Fachweiterbildung Rehabilitation und Langzeitpflege
- Prof. Dr. Dr. P.W. Schönle: Neurophysiologische Untersuchungen von extern nicht beobachtbaren Fähigkeiten (covert behaviour) bei Patienten der Frührehabilitation
- Prof. Dr. B. Rockstroh et al.: Ereigniskorrelierte Hirnrindenpotenziale als prognostische Indikatoren für klinische Besserung bei Patienten mit apallischem Durchgangssyndrom
- Prof. Dr. rer. soc. Dr. med. W. Miltner et al.: Hirnelektrische Veränderungen nach mentalem Training der Fein- und Grobmotorik bei Patienten mit zentralen Paresen
- Prof. Dr. med. W.D. Gerber et al.: Motorisches Lernen: Grundlagen und Anwendung in der neurologischen Rehabilitation
- Prof. Dr. med. K.H. Mauritz et al.: Evaluation und Therapie hemiparetischer Gangstörungen
- Priv. Doz. Dr. phil. Dr. med. N. Mai et al.: Behandlung der posttraumatischen Ataxie
- Dr. med. H. Schröter-Morasch: Endoskopische Diagnostik und Therapiekontrolle von Stimm-, Sprech- und Schluckstörungen nach Hirnverletzung
- Priv. Doz. Dr. med. M. Bähr: Neuronale Protektion und Regeneration im menschlichen ZNS? Möglichkeiten und Grenzen neuer experimenteller Behandlungsstrategien
- Priv. Doz. Dr. med. V. Hörnberg: Strategien neuropsychologischer Rehabilitation
- Dr. med. W. Gobiet: Bedeutung der computergestützten Therapie in der neurotraumatologischen Rehabilitation
- Dr. U. Poser: Zur Evaluierung neuropsychologischen Funktionstrainings unter besonderer Berücksichtigung computergestützter Methoden
- Dr. Med. H.-H. Janzik et al.: Snoezelen in der Frührehabilitation
- Priv. Doz. Dr. med. V. Hömberg: Konzepte für teilstationäre und ambulante Nachsorge neurologischer Patienten
- Dr. rer. soc. R. Kaschel et al.: Ambulante Neuropsychologische Rehabilitation
- G. Wietholt: Heilpädagogische ambulante Rehabilitation für Kinder und Jugendliche
- Ch. Müller: Ambulante Intensivförderung, häusliche Förderung hirngeschädigter Erwachsener
- Dr. med. B. Lipp: Konzept einer Zustandserhaltenden Pflege
- Dr. rer. soc. R. Kaschel et al.: ZNS-Literaturservice - Hilfe für Forschung und Praxis


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Sammelwerk / Tagungsdokumentation




Bezugsmöglichkeit:


ZNS - Hannelore Kohl Stiftung für Unfallverletzte mit Schäden des Zentralen Nervensystems
Homepage: https://www.hannelore-kohl-stiftung.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/GL0889


Informationsstand: 07.07.1997

in Literatur blättern