Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Beitrag C3-2016: Tagungsbericht zum 8. Kongress für Versicherungsmedizin am 3. Dezember 2015 in Frankfurt am Main


Sammelwerk / Reihe:

Fachbeiträge des Diskussionsforums Rehabilitations- und Teilhaberecht, Fachbeiträge C: Sozialmedizin und Begutachtung


Autor/in:

Schimank, Cindy


Herausgeber/in:

Kohte, Wolfhard; Nebe, Katja; Seger, Wolfgang [u. a.]


Quelle:

Heidelberg: Eigenverlag, 2016, 5 Seiten: PDF


Jahr:

2016



Link(s):


Link zu dem Fachbeitrag (PDF, 170 KB).


Abstract:


Fachbeiträge C - Sozialmedizin und Begutachtung:

Thematisch sind die Fachbeiträge des Diskussionsforums Rehabilitations- und Teilhaberecht in fünf Schwerpunktgruppen unterteilt: A: Sozialrecht, B: Arbeitsrecht, C: Sozialmedizin und Begutachtung, D: Politik und E: Recht der Dienste und Einrichtungen.

Die Fachbeiträge C behandeln Fragen der Begutachtung - unter anderem für die Gewährung von Rehabilitations- und Teilhabeleistungen, Renten oder GdB-Nachweise, die in der sozialrechtlichen Praxis oft eine wichtige Rolle spielen. Im Fokus steht außerdem die praktische Anwendung der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) etwa als Assessmentinstrument.

Diskussionsgegenstand:

Die Autorin berichtet vom Kongress für Versicherungsmedizin und Begutachtung des Instituts für Versicherungsmedizin (IVM), der am 3. Dezember 2015 in Frankfurt am Main. stattfand. Die Veranstaltung stand unter dem Titel 'Begutachtung, Bewertung und Entschädigung von Personenschäden und Verletzungen: Was ändert sich, was bleibt?'. Thematisiert wurden vor allem die Begutachtung und Bewertung der Invalidität sowie die entsprechende Entschädigung in der Privaten Unfallversicherung.

Eingangs wurden Gemeinsamkeiten, Unterschiede und aktuelle Tendenzen der Begutachtung sowie die Entschädigung von Personenschäden in der Privaten Unfallversicherung und im Haftpflichtrecht dargestellt. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung gingen die Referenten näher auf die Begutachtung im Haftpflichtrecht ein und widmeten sich der zentralen Frage, ob die Vorgaben bei der Beurteilung über die Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE) hinsichtlich der Entschädigung von Unfallverletzungen in der gesetzlichen Unfallversicherung noch zeitgemäß und angemessen sind. Die Teilnehmenden diskutierten neue Bewertungsansätze und erörterten abschließend die Frage, inwieweit eine vereinfachte Festsetzung und Entschädigung von MdE, Invalidität und Grad der Schädigungsfolge (GdS)/ Grad der Behinderung (GdB) möglich ist.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Graue Literatur / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V. (DVfR)
Reha-Recht.de - das Onlineportal für Rehabilitations- und Teilhaberecht
Homepage: https://www.reha-recht.de

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

DVfRC1603


Informationsstand: 28.06.2016

in Literatur blättern