Inhalt

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

ASS - Ausbildungswege für schwerbehinderte SchülerInnen IFD-ÜSB Integrationsfachdienst Übergang Schule-Beruf behinderter SchülerInnen

Der Übergang von der Schule zum Beruf ist für alle Jugendlichen mit vielen Veränderungen verbunden. Jugendliche mit Behinderung haben es gerade angesichts der heutigen Arbeitsmarktlage noch schwerer. Um ihre Chancen zur Integration in den ersten Arbeitsmarkt zu verbessern, bedarf es neben dem schulischen Angebot professioneller Unterstützung von arbeitsmarktkundigen BeraterInnen.

Das Projekt ASS und der IFD-ÜSB wenden sich an Jugendliche mit Behinderung, die Unterstützung zur beruflichen und sozialen Integration in das Ausbildungs- und Beschäftigungssystem benötigen. Unsere Beratung und Vernetzung beginnt in den Klassen 8 bis 12. Das Angebot richtet sich an SchülerInnen von Förderschulen in Mainz und im Landkreis Mainz-Bingen.

Das Ziel des Projektes ist die individuelle Förderung von Jugendlichen mit Behinderung, um die Integration junger behinderter Menschen in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Außerdem möchten wir auch in den Betrieben mehr die Bereitschaft wecken, Menschen mit Behinderung den Weg ins Arbeitsleben zu ermöglichen.

Im Rahmen dieser Projekte wird den Jugendlichen durch unterschiedlichste Alltagshilfen, Vermittlung behinderungsspezifischer Ausbildungsangebote sowie geeignete Qualifizierungsmaßnahmen der Einstieg in das Berufsleben ermöglicht. Im Mittelpunkt der Beratung steht der/ die Jugendliche. Durch Einbinden der Eltern, Schulen, Ausbildungsbetriebe, Arbeitsagenturen und allen relevanten Arbeitsmarktakteuren, wird ein Netzwerk rund um die SchülerInnen geknüpft.

Der Prozess der Beratung und Begleitung umfasst folgende Bereiche:
- Auseinandersetzung mit der eigenen Behinderung
- Berufsfindung
- Suche nach Praktika
- Vermittlung von Qualifizierungsmaßnahmen
- Vermittlung in Ausbildung/ Arbeit

Das Angebot richtet sich an die Förderschule, SchülerInnen in folgenden Schulen in Mainz und Landkreis Mainz Bingen
- Peter-Jordan-Schule (Mainz), mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung
- Windmühlenschule (Mainz), mit dem Förderschwerpunkt Lernen
- Schule mit dem Förderschwerpunkt motorische Entwicklung (Nieder-Olm)
- Realschule Plus Christian Erbach (Gau-Algesheim)
- Elisabethenschule (Sprendlingen), mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung



Beginn:

01.01.2008


Abschluss:

31.07.2014


Art:

Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz
Stadt Mainz
Landkreis Mainz-Bingen



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO3651


Informationsstand: 14.04.2020