Inhalt

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Familie leben trotz intellektueller Beeinträchtigung - Begleitete Elternschaft in Praxis

Dass auch geistig behinderte Menschen Eltern werden, wurde lange Zeit kaum wahrgenommen, die Möglichkeit eines Zusammenlebens von Eltern und Kindern weitgehend von vorne herein ausgeschlossen. In der Vergangenheit und vielerorts bis heute hat die Diagnose einer geistigen Behinderung häufig zu einer Trennung von Mutter und Kind unmittelbar nach der Geburt geführt.

MOBILE e. V. führt ein Projekt 'Begleitete Elternschaft' durch. Ziel ist es, Eltern mit einer intellektuellen Beeinträchtigung in Dortmund die Chance zu geben, als Familie mit ihren Kindern zusammenzuleben. Das Projekt wird von Aktion Mensch und der Software AG-Stiftung gefördert.



Bezug des Projekts zur internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF):
Der bio-psycho-soziale Ansatz der ICF bildet einen konzeptionellen Bezugsrahmen für das Projekt.



Beginn:

01.01.2006


Abschluss:

31.12.2009


Art:

Gefördertes Projekt / Eigenprojekt / Modellprojekt


Kostenträger:


Aktion Mensch e. V.
Software AG - Stiftung



Weitere Informationen


Referenznummer:

R/FO125433


Informationsstand: 04.12.2019