Inhalt

in Projekten blättern

Angaben zum Forschungsprojekt

Barrierefreier Zugang zu universitärer Berufsqualifizierung für Hör- und Sehgeschädigte und ihre Integration in den Arbeitsmarkt (GATEWAY)

Eine Informations- und Kommunikationsplattform für hör- und sehgeschädigte Studenten zur Unterstützung eines barrierefreien Einstiegs in die akademische Arbeitswelt.

Das Projekt GATEWAY wird mit einer Laufzeit von 3 Jahren von Mai 2010 bis April 2013 vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert. Es ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Lehrstuhl DPH des Instituts für Sprach- und Kommunikationswissenschaft sowie den Lehr- und Forschungsgebieten Neuropsychologie und Neurolinguistik der RWTH Aachen, dem Studienzentrum für Sehgeschädigte des Karlsruher Instituts für Technologie und dem IT-College Putbus.

Es richtet sich an Hör- und Sehgeschädigte, die einen akademischen Beruf anstreben. Das Ziel des Projekts ist der Aufbau einer bundesweiten Informations- und Kommunikationsplattform für hör- und sehgeschädigte Studierende und Hochschulabsolventen. Die Plattform stellt auf die Zielgruppen zugeschnittene Informationen über den Einstieg in ein Studium, rund um das Studium und den erfolgreichen Start in die akademische Arbeitswelt zur Verfügung. Zusätzlich will das Portal Betroffene untereinander vernetzen, um den Einstieg ins Berufsleben sowie den Erhalt eines Arbeitsplatzes zu unterstützen.



Beginn:

01.05.2010


Abschluss:

30.04.2013


Art:

Gefördertes Projekt


Kostenträger:


Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)



Weitere Informationen


Abstract

An Information and Communication Platform for Hearing and Visually Impaired Students to support the Transition to the Academic Job Market (GATEWAY)

GATEWAY is a project supported by a grant from the German Federal Ministry of Labour and Social Affairs (BMAS) for three years, from May 2010 until April 2013. GATEWAY was initiated by the Institute of Language and Communication Sciences, the Sections Neruolinguistics and Neuropsychology at the Department of Neruology of the University Hospital at RWTH Aachen University, the Study Center for the Visually Impaired Students at the Karlsruher Institute for Technology and the IT-Colllege in Putbus.

The aim of the project is to establish an information and communication portal for hearing impaired and visually impaired students with higher education. The online portal provides accessible information about activities that focus on the integration of the two groups into the academic job market. The portal includes information about preparatory training, skills relevant for a professional career and help for career entry. Moreover, the internet portal aims at interconnecting affected people to support the transition from university to professional life.


Referenznummer:

R/FO125147


Informationsstand: 27.01.2011